Medien: Mario Gomez will nicht zu den Bayern

Interviews mit Sponsoren sind für Profis wie Gomez mittlerweile usus. Doch das Interview mit einem Modelabel stellte sich als peinliche Panne heraus.

Am Wochenende tauchte das Gerücht auf, der FC Bayern München denke darüber nach, Nationalspieler Mario Gomez vom VfL Wolfsburg zurück an die Isar zu holen. Doch es gibt offenbar ein großes Problem: Der Stürmer möchte gar nicht zum Rekordmeister wechseln.

Als Grund dafür nennt der kicker einen sportlichen Faktor: Der 31-Jährige möchte in der Saison vor der WM 2018 in Russland, die sein letztes großes Turnier werden soll, auf keinen Fall bei einem Verein spielen, bei dem er sehr wahrscheinlich nur als Backup fungieren würde.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen