Sorgt NBA-Legende für NFL-Beben?

Sorgt NBA-Legende für NFL-Beben?
Sorgt NBA-Legende für NFL-Beben?

Eine Gruppe unter der Führung des Investors Josh Harris und der NBA-Legende Earvin „Magic“ Johnson hat ein milliardenschweres Angebot für den umkämpften NFL-Klub Washington Commanders eingereicht.

Dies berichtete die Washington Post am Dienstag. Zudem berichtete ESPN, dass die Harris-Johnson-Gruppe bereit ist, die sechs Milliarden US-Dollar zu zahlen, die von Commanders-Eigentümer Dan Snyder angeblich gefordert werden.

Harris besitzt bereits die Philadelphia 76ers in der NBA und ist Miteigentümer der New Jersey Devils in der NHL. Zudem ist er General Partner des Fußballklubs Crystal Palace in der englischen Premier League.

Neben Harris soll auch der kanadische Milliardär Steve Apostolopoulos ein Angebot für die Commanders abgegeben haben. Der Verkauf einer Franchise erfordert die Zustimmung von 75 Prozent der anderen 31 NFL-Klubs.

Mehr von