Medien: Real wohl mit David de Gea einig

Real Madrid und David De Gea standen schon 2015 vor einer Zusammenarbeit. Nun wollen die Königlichen wohl erneut mit Manchester United verhandeln.

David De Gea von Manchester United ist sich offenbar mit Real Madrid einig. Der Torhüter soll dem Klub seinen Wechselwunsch mitgeteilt haben und könnte Rekorde brechen.

Wie die Marca berichtet, sind die Königlichen ein zweites Mal einig mit De Gea. Der Spanier sollte bereits im Sommer 2015 nach Madrid wechseln, damals zerschlug sich der Wechsel jedoch aus Zeitgründen am letzten Tag des Transferfensters. 

Dieses Mal haben die Königlichen wohl pünktlich mit dem Einfädeln des Geschäftes begonnen. Mit dem Torhüter soll man sich über einen Sechsjahresvertrag zu je zwölf Millionen Euro netto pro Saison einig geworden sein. De Gea hat den Red Devils offenbar mitgeteilt, den Klub im Sommer verlassen zu wollen.

Im Bericht heißt es, dass Trainer Jose Mourinho nicht vorsieht, den Torhüter gegen seinen Willen in Manchester zu halten. Eine entsprechende Ablösesumme soll jedoch fließen - die Marca nennt eine Summe von 70 bis 75 Millionen Euro, die erforderlich sein wird.

Damit avancierte De Gea zum teuersten Keeper der Geschichte: Der 26-jährige Spanier könnte den Rekord von Gianluigi Buffon brechen, der Italiener wechselte einst vom FC Parma für 53 Millionen Euro Ablöse zu Juventus Turin. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen