Medien: Schmidt verlässt Hertha nach nur knapp einem Jahr wieder

·Lesedauer: 1 Min.
Medien: Schmidt verlässt Hertha nach nur knapp einem Jahr wieder
Medien: Schmidt verlässt Hertha nach nur knapp einem Jahr wieder

Klubchef Carsten Schmidt (58) verlässt den kriselnden Fußball-Bundesligisten Hertha BSC offenbar wieder - nach nicht einmal einem Jahr. Der Manager hört aus persönlichen Gründen beim Tabellen-14. auf, wie der Tagesspiegel berichtet. Sportdirektor Arne Friedrich wollte sich zu dem Them auf Nachfrage nicht äußern. "Ich kann nur bestätigen, dass ich jetzt das Training gucke", sagte der ehemalige Nationalspieler.

Schmidt war im Dezember 2020 als großer Hoffnungsträger zu Hertha gewechselt. Zuvor war der Manager Vorsitzender der Geschäftsführung beim Pay-TV-Sender Sky. Trotz der von Investor Lars Windhorst bereitgestellten 374 Millionen Euro gelang es Schmidt in Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Fredi Bobic aber nicht, den Hauptstadtklub aus dem sportlichen Mittelmaß herauszuführen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.