Medien: Thiago vor Verlängerung beim FCB

Der Spanier ist spätestens seit dieser Saison Schlüsselspieler im Spiel des Rekordmeisters. Nun will man den Mittelfeldmann an sich binden.

Bei der 0:1-Niederlage in Hoffenheim stand Mittelfeldstratege Thiago Alcantara nicht im Kader des FC Bayern. Der 25-Jährige sollte für die kommenden wichtigen Aufgaben geschont werden. Laut eines Berichts basteln die Verantwortlichen im Hintergrund derweil an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung des Leistungsträgers.

Wie der kicker berichtet, soll der Spanier seinen bis 2019 datierten Kontrakt vorzeitig bis 2021 verlängern - Verhandlungen werden demnach demnächst folgen. Damit möchten die Bayernbosse den nächsten Leistungsträger langfristig an sich binden.

Eine Verlängerung bis 2021 gelang dem Rekordmeister bereits bei Stammkräften wie Manuel Neuer, Thomas Müller, Jerome Boateng, Javi Martinez, David Alaba oder zuletzt Robert Lewandowski. 

Damit selbiges auch mit dem 20-fachen spanischen Nationalspieler funktioniert, müssten die Münchener einiges investieren. Thiago winkt demnach nach den starken Leistungen und der Weiterentwicklung in der laufenden Saison der Aufstieg in die oberste Gehaltsklasse des FCB.

Als Pep Guardiola den Youngster als noch nicht etablierten Spieler vom FC Barcelona holte, sei er in das untere Gehaltsgefüge eingeordnet worden. 2015 wurden die Bezüge bereits ein erstes Mal angehoben.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen