Medien: Werder bastelt an Selke-Rückkehr

Davie Selke möchte zurück nach Bremen und wäre bereit, beim Gehalt Abstriche zu machen. Die beiden Klubs sind sich aber noch nicht einig.

Werder Bremen und RB Leipzig verhandeln offenbar über einen Transfer von Davie Selke. Der Stürmer möchte wieder regelmäßig spielen und würde für eine Rückkehr sogar auf Geld verzichten. Doch bei der Ablöse liegen beide Vereine wohl noch deutlich auseinander.

Laut der Sport Bild würde Selke für eine Rückkehr Einbußen seines kolportierten aktuellen Jahresgehalts in Höhe von 2,5 Millionen Euro in Kauf nehmen. Der Stürmer drängt auf mehr Spielzeit, die wird ihm bei RB aktuell verwehrt.

Doch bei der Ablöse liegen beide Parteien wohl noch deutlich auseinander. Leipzig zahlte vor zwei Jahren acht Millionen an Bremen und möchte nun keinen Verlust erzielen. Ein Deal für Werder wäre demnach nur in Form einer Ausleihe mit Kaufoption und Ratenzahlungen zu stemmen.

Darüber soll in den kommenden Wochen verhandelt werden. Selke möchte wohl eine schnell Klarheit haben. Denn: Auch Leverkusen und Hoffenheim sollen am Angreifer interessiert sein.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen