Memphis Depay schließt Premier-League-Wechsel nicht aus

Memphis Depay will sich zu möglichen Gerüchten um Tottenham oder Manchester United nicht äußern, schließt einen Premier-League-Wechsel aber nicht aus.
Memphis Depay will sich zu möglichen Gerüchten um Tottenham oder Manchester United nicht äußern, schließt einen Premier-League-Wechsel aber nicht aus.

Stürmer Memphis Depay von Olympique Lyon will Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Tottenham Hotspur oder Manchester United nicht kommentieren, schließt eine Rückkehr in die Premier League aber nicht aus.

"Ich will nicht über Gerüchte sprechen, von denen ich nichts weiß", erklärt der niederländische Nationalspieler gegenüber Voetbal Primeur. "Das interessiert mich auch nicht, ich konzentriere mich auf eine starke Saison."

Zuletzt wurden Gerüchte laut, wonach Depay zu den Spurs wechseln könnte. OL-Sportdirektor Juninho bestätigte bei OLTV derweil eine Klausel, wonach die Red Devils den 25-jährigen Offensivmann zurückkaufen können.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Depay erklärt: Dieser Klub passt zu mir

Depay spielte von Sommer 2015 bis Januar 2017 für United, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und wechselte schließlich nach Lyon. Bis jetzt habe man laut Juninho von Depay aber noch keine Absichtserklärung, den Klub verlassen zu wollen, bekommen.

Dennoch scheint die Premier League für Depay weiterhin reizvoll. "Das ist ein toller Wettbewerb. Es liegt am Klub, der Interesse bekundet", so der Stürmer. "Ich gehöre in ein Team, dass guten Fußball spielt und bei dem ich meine Stärken einbringen kann. Ich schließe nichts aus."

Lesen Sie auch