Mercedes-Strafe? Entscheidung gefallen

Was für ein Coup für Mercedes!

George Russell hat das Sprintrennen von Sao Paulo gewonnen. Der Brite im Silberpfeil setzte sich dank eines starken Überholmanövers gegen Weltmeister Max Verstappen durch und startet damit am Sonntag von Platz eins. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

„Ich hätte nicht gedacht, dass wir so eine Geschwindigkeit haben“, sagte Russell. Der Weltmeister im Red Bull belegte nach einer leichten Kollision mit Carlos Sainz am Ende sogar nur Rang vier. Dabei verlor der Niederländer Teile seines Frontflügels. Zweiter wurde Sainz vor Lewis Hamilton. (Formel 1: Rennen in Sao Paulo, Sonntag 19 Uhr im LIVETICKER)

Vettel auf dem Gras - Schumacher holt auf

Das bedeutet, dass Mercedes am Sonntag von den Plätzen eins und zwei ins Rennen gehen wird. Sainz hatte bereits am Freitag eine 5-Plätze-Gridstrafe aufgebrummt bekommen, weil er seinen Motor getauscht hatte.

Bis spätabends war der zweite Startplatz von Hamilton allerdings gefährdet. Es lief eine Untersuchung gegen den siebenmaligen Weltmeister. Er soll falsch in seiner Startbox gestanden haben. Dem Briten drohte eine Strafe, gleiches galt für Daniel Ricciardo (McLaren, 11.) und Guanyu Zhou (Alfa Romeo, 13.). Doch alle drei Fahrer wurden freigesprochen.

Sebastian Vettel geriet mit Teamkollege Lance Stroll aneinander und machte einen unfreiwilligen Ausritt ins Gras. Am Ende belegte er Platz neun. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Mick Schumacher betrieb nach seinem verpatzten Qualifying Wiedergutmachung und fuhr von ganz hinten auf Rang 12 vor.

„Ich hatte eine gute erste Runde, das hat geholfen“, sagte Schumacher bei Sky, „ich hatte dann aber früh im Rennen das Gefühl, dass etwas mit dem Motor nicht stimmt. Wir haben daher viel daran gearbeitet, das war etwas wild. Wenn alles perfekt gelaufen wäre, wären noch zwei Plätze mehr drin gewesen.“

Sein Teamkollege Kevin Magnussen, der am Freitag völlig überraschend auf die Pole Position gerast war, hatte es wie erwartet schwer, rettete als Achter aber immerhin einen für sein Team wichtigen Punkt aus dem Sprint. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)