Mercedes ohne Wolff nach Brasilien

Sportinformationsdienst
Sport1

Mercedes nimmt in der Formel 1 erstmals seit 2013 ein Rennen ohne Motorsportchef Toto Wolff in Angriff.

Der 47-Jährige wird beim Großen Preis von Brasilien (Sonntag, 18.10 Uhr) nicht an der Strecke stehen.

"Nachdem wir beide WM-Titel gewonnen haben, gibt mir das mehr Zeit, um mich in Europa anderen Themen zu widmen", sagte Wolff: "Es ist großartig, dass ich das machen kann und weiß, dass das Team den Stern sowohl auf als auch abseits der Strecke bestmöglich vertreten wird."  

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Zu den "anderen Themen" dürfte die Formel E gehören, deren Saisonstart sich nähert. Eine Woche nach dem Formel-1-Rennen in Brasilien beginnt die Elektroserie am 22. November in Diriyya/Saudi-Arabien.

Mercedes feiert mit dem Fahrerduo Stoffel Vandoorne (Belgien) und Nyck de Vries (Niederlande) in der kommenden Saison sein Formel-E-Debüt.


Lesen Sie auch