Merkwürdige Zara-Shootings: Kreativ bis zur Unkenntlichkeit

Antonie HänelFreie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Absurde Posen, nicht erkennbare Kleidung: Der Online-Shop von Zara versteht sich häufig mehr als kreativ ambitionierte Modestrecke denn als informatives Einkaufsportal. Auf Twitter fragen sich viele User: Was soll das?

Eine Zara-Filiale in Wien (Bild: Getty Images)
Eine Zara-Filiale in Wien (Bild: Getty Images)

Bei der spanischen Modekette Zara online einzukaufen, ist eine besondere Herausforderung für Kunden und Kundinnen. Bei den Fotos für die aktuelle Frühlings/Sommer-Kollektion wollten sich die Models, Fotografen und Konzepter offensichtlich kreativ austoben – was dazu führt, dass die Bilder eher dem Fashion-Shooting einer Hochglanz-Zeitung ähneln und die eigentlich beworbenen Klamotten oft gar nicht zu erkennen sind.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Helena Christensen: Beim Fashion-Fotoshooting wäre sie fast verhungert

Das Problem ist so vielen potenziellen Kunden aufgefallen, dass sich Twitter-User nun gemeinsam darüber lustig machen. Auf einem Foto etwa hockt ein Model gedankenverloren in Stöckelschuhen auf einem Herd. Klar, welche Frau probiert ihre neuen Schuhe nicht gerne eingeklemmt zwischen Gasherd und Abzugshaube an?

Wobei die Herd-Pose auch schon Nachahmer gefunden hat.

Auch dieses Bild einer Frau, die ihr Bücherregal erklommen hat, um dort lässig wie Spider-Man etwas zu schmökern, erheitert die Netzgemeinde.

Wie diese Jeans wohl aussieht? Wir werden es nicht erfahren. “Das Model zu bewegen, wäre harte Arbeit gewesen”, mutmaßt ein User dazu.

Jede Saison wieder...

Neu ist das Phänomen der besonders kreativen Zara-Shootings übrigens nicht. Auch in den letzten Jahren sorgten die für den Käufer sehr unpraktischen Posen schon für Frust und Belustigung im Netz.

Naomi Campbell wird 50: Ein Supermodel, das sagt, was es denkt

Besondere Freude scheint man im Hause Zara daran zu haben, die Mäntel falsch herum anzuziehen. Leider erkennt die Kundin dabei kaum die Form des Kleidungsstücks.

Das ist der Grund, warum Online-Shopping bei Zara unmöglich ist.

Auch eine “gute” Idee: Der Mantel als Überwurf.

Eins muss man Zara allerdings lassen: Die teils skurrilen Fotos bringen den Laden immer wieder ins Gespräch.

VIDEO: Models im Miniaturformat - Fotograf setzt Spielzeugfiguren beeindruckend ein

Lesen Sie auch