Messi nach Mega-Rekord demütig

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi hat sich nach seinem Rekordtor für den FC Barcelona demütig gezeigt.

"Als ich angefangen habe Fußball zu spielen, hätte ich nie gedacht, dass ich irgendwelche Rekorde brechen würde. Schon gar nicht den, den ich heute erreicht habe", schrieb der Argentinier bei Instagram nach dem 3:0 (2:0) der Katalanen in der spanischen Liga bei Real Valladolid.

Messi hatte in der 65. Minute den Endstand markiert. Mit 644 Treffern ist der 33-Jährige damit nun der alleinige Rekordhalter bei Toren für einen einzigen Klub. Zuvor teilte er sich die Bestmarke mit Brasiliens Ikone Pele (FC Santos).

"Ich kann nur all denen danken, die mir über die Jahre geholfen haben, meinen Teamkollegen, meiner Familie, meinen Freunden und all denen, die mich jeden Tag unterstützen", führte Messi in den Sozialen Medien aus.