Nach Messi-Foul: Nur ein Spiel Sperre für Ramos

Nach dem Clasico kam heraus, dass Sergio Ramos dem Schiedsrichter vor dem Spiel ein signiertes Trikot überreichte. Geholfen hat es nicht.

Innenverteidiger Sergio Ramos vom spanischen Champions-League-Sieger Real Madrid ist nach seiner harten Attacke gegen Lionel Messi im Clasico gegen den FC Barcelona (2:3) glimpflich davongekommen. Am Dienstag sprach der spanische Verband RFEF gegen den Welt- und Europameister für die Rote Karte lediglich ein Spiel Sperre aus.

Der 31-Jährige wird Real somit nur im Ligaspiel bei Deportivo La Coruna am Mittwochabend (21.30 Uhr) fehlen. Ramos war am Sonntag in der 77. Minute beidbeinig von der Seite in Messi gegrätscht. Der Argentinier revanchierte sich mit Barcelonas Siegtor in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen