Messi zu PSG? Vater wird deutlich

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Bereits im Sommer wollte Lionel Messi den FC Barcelona verlassen. Sein forcierter Wechsel scheiterte zwar, doch die Gerüchte über einen Transfer reißen nicht ab.

Der Vertrag des Argentiniers läuft im Sommer 2021 - also nach dieser Saison - bei den Katalanen aus. Auch aufgrund der dramatischen finanziellen Lage des Klubs scheint eine Vertragsverlängerung schwierig.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

ESPN berichtete nun von einem möglichen Wechsel von Messi zu Paris Saint-Germain im kommenden Sommer. Der 33-Jährige darf ab Januar offiziell mit Klubs verhandeln. Jorge Messi, Vater und Berater des Superstars, brachte das neue Gerücht zum Kochen.

Koeman lobt Messi: "Der Beste"

Er schrieb bei Instagram: "Hören Sie auf, Geschichten zu erfinden." Dazu setzte er den Link zu dem Bericht und einen Hashtag mit dem Titel "Fake News".

Nach seinem gescheiterten Barca-Abgang im vergangenen Transferfenster ordnete sich Messi zuletzt im Team von Trainer Ronald Koeman wieder ein und wurde von diesem trotz eines durchwachsenen Saisonstarts im Interview mit den spanischen Zeitungen L'Esportiu, Mundo Deportivo und Sport gelobt.

"Messi hat mir gezeigt, dass er ein Mensch ist, der etwas gewinnen, der Beste sein und auch weiterhin der Beste sein will. Barca war, ist und wird mit Messi ein besseres Team sein als ohne Messi."

Der Coach fügte an: "Ich sehe ihn jeden Tag beim Training zu, und er spielt gerne."