Messi verhindert mit Last-Minute-Treffer Pleite für Argentinien

Messi verhindert mit Last-Minute-Treffer Pleite für Argentinien
Messi verhindert mit Last-Minute-Treffer Pleite für Argentinien

Lionel Messi hat Argentinien in seinem zweiten Länderspiel nach dreimonatiger Sperre vor einer Niederlage bewahrt. Im Testspiel gegen Uruguay traf der Fußball-Superstar in der zweiten Minute der Nachspielzeit per Handelfmeter zum 2:2 (0:1)-Endstand. Für Messi war es im 138. Länderspiel das 70. Tor. Drei Tage zuvor hatte er zum 1:0 (1:0) gegen Brasilien getroffen.
In Tel Aviv schossen Edinson Cavani (34.) und Luis Suarez (68.) die Uruguayer zweimal in Führung, Sergio Agüero (63.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich, ehe Messi vom Punkt keine Nerven zeigte.
Der 32-Jährige war am 6. Juli im Spiel um Platz drei der Copa America gegen Chile (2:1) vom Platz gestellt worden und warf dem südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL anschließend Korruption und Bevorzugung insbesondere von Brasilien vor. Der CONMEBOL zog ihn daraufhin für drei Monate aus dem Verkehr.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch