Michael Zorc bestätigt: Matthias Ginter bleibt beim BVB

Jan Walker
90Min

​Bei Borussia Dortmund ist Matthias Ginter seit längerer Zeit - vor allem unter den Fans - umstritten, da seine Leistungen zu häufig zwischen Genie und Wahnsinn schwanken. BVB-Sportdirektor Michael Zorc will jedoch auch weiterhin am Verteidiger festhalten.

Foto: Getty Images

Spätestens seit der offiziellen Bestätigung, dass Ömer Toprak im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln wird, rechnet nahezu jeder BVB-Fan damit, dass Matthias Ginter die Borussen nach der laufenden Spielzeit verlassen wird. Der 23-Jährige treibt die schwarz-gelben Anhänger mit unzureichendem Stellungsspiel und unerklärlichen Aussetzern oftmals zur Verzweiflung und ist mehr Unsicherheitsfaktor als Stabilisator.

Nach der Ankunft von Toprak wird Ginter hinter dem Türken, Marc Bartra und Sokratis zudem aller Voraussicht nach nur noch Innenverteidiger Nummer vier im Kader des BVB sein - zu wenig für seine Ansprüche. Vieles deutet also darauf hin, dass das Kapitel zwischen dem ehemaligen Freiburger und den Westfalen in wenigen Monaten endet.

FBL-GER-CUP-LOTTE-DORTMUND



Foto: Getty Images

Doch Michael Zorc ist anderer Meinung. Auf die Frage, ob Ginter auch in der kommenden Spielzeit beim BVB spielen werde, antwortete der 54-Jährige im kicker: " Wir haben in dieser Saison gesehen, dass jeder unserer Innenverteidiger auch gebraucht wurde. Die Antwort auf diese Frage erübrigt sich eigentlich. Matze hat vorige Saison 40 Pflichtspiele für uns bestritten. In dieser Saison sind es auch schon wieder 30."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen