Mihambo und Co.: 79 Leichtathleten fahren zur WM

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Mihambo und Co.: 79 Leichtathleten fahren zur WM
Mihambo und Co.: 79 Leichtathleten fahren zur WM

Die Titelverteidiger Malaika Mihambo (Weitsprung) und Niklas Kaul (Zehnkampf) führen das deutsche Aufgebot für die WM der Leichtathleten in Eugene/USA (15. bis zum 24. Juli) an. Geher Jonathan Hilbert, der in Tokio über die 50 km sensationell Silber gewonnen hatte, ist hingegen nicht dabei.

Der 27-Jährige hatte sich zuletzt mit dem Coronavirus infiziert und musste mit dem Training aussetzen, Hilbert will sich nun ganz auf die Heim-EM in München (15. bis 21. August) konzentrieren.

"Wir möchten als Team agieren und mit vollem Fokus die Wettkampf-Tage bestmöglich bestreiten", sagte Chefbundestrainerin Annett Stein: "Unter den nominierten Athletinnen und Athleten befinden sich zahlreiche Leistungsträger und auch Medaillengewinner der vergangenen Jahre, die das DLV-Team anführen und von deren Erfahrung die Nationalmannschafts-Neulinge profitieren werden."

Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Mihambo ist sicherlich die größte Medaillenhoffnung des deutschen Teams, mit 7,09 m ist die 28-Jährige erneut die Nummer eins der Welt.

Auch Diskuswerferin Kristin Pudenz, Olympia-Zweite von Tokio, sollte vorne mitmischen. Speerwurf-Ass Johannes Vetter hingegen hatte zuletzt Schulterprobleme, die ehemalige Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer (Siebenkampf) wurde wegen Trainingsrückstands nicht nominiert.

Das WM-Aufgebot des DLV im Überblick:

MÄNNER (39 Starter)

100 Meter: Julian Wagner (Erfurt)

200 Meter: Owen Ansah (Hamburger)

4x100 Meter: Owen Ansah (Hamburg), Lucas Ansah-Peprah (Hamburg), Joshua Hartmann (Köln), Kevin Kranz (Wetzlar), Milo Skupin-Alfa (Offenburg), Julian Wagner (Erfurt)

4x400 Meter: Marc Koch (Berlin), Hendrik Krause (Dortmund), Maximilian Kremser (Solingen), Manuel Sanders (Dortmund), Marvin Schlegel (Chemnitz), Patrick Schneider (Wattenscheid)

800 Meter: Marc Reuther (Frankfurt/M.)

1.500 Meter: Christoph Kessler (Karlsruhe)

5.000 Meter: Mohamed Mohumed (Dortmund), Sam Parsons (Frankfurt/M.), Maximilian Thorwirth (Düsseldorf)

Marathon: Tom Gröschel (Rostock)

110 Meter Hürden: Gregor Traber (Tübingen)

3.000 Meter Hindernis: Frederik Ruppert (Wassenberg)

20 Kilometer Gehen: Nils Brembach (Potsdam), Karl Junghannß (Erfurt), Christopher Linke (Potsdam)

35 Kilometer Gehen: Carl Dohmann (Baden-Baden), Karl Junghannß (Erfurt), Christopher Linke (Potsdam)

Hochsprung: Tobias Potye (München), Mateusz Przybylko (Leverkusen)

Stabhochsprung: Bo Kanda Lita Baehre (Leverkusen), Oleg Zernikel (Landau)

Dreisprung: Max Heß (Chemnitz)

Diskuswurf: Torben Brandt (Berlin), Henrik Janssen (Magdeburg), Martin Wierig (Magdeburg)

Speerwurf: Andreas Hofmann (Mannheim), Johannes Vetter (Offenburg), Julian Weber (Mainz)

Zehnkampf: Niklas Kaul (Mainz), Kai Kazmirek (Koblenz), Leo Neugebauer (Leinfelden-Echterdingen), Tim Nowak (Ulm)


FRAUEN (40 Starterinnen)

100 Meter: Gina Lückenkemper (Berlin), Alexandra Burghardt (Burghausen)

200 Meter: Lilly Kaden (Dortmund), Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim)

400 Meter: Alica Schmidt (Berlin)

4x100 Meter: Alexandra Burghardt (Burghausen), Rebekka Haase (Wetzlar), Yasmin Kwadwo (Paderborn), Gina Lückenkemper (Berlin), Tatjana Pinto (Wattenscheid), Corinna Schwab (Chemnitz)

4x400 Meter: Judith Franzen (Leverkusen), Annkathrin Hoven (Leverkusen), Elisa Lechleitner (Ludwigsburg), Alica Schmidt (Berlin), Corinna Schwab (Chemnitz), Luna Thiel (Hannover)

800 Meter: Christina Hering (München), Majtie Kolberg (Ahrweiler)

1.500 Meter: Hanna Klein (Tübingen), Katharina Trost (München)

5.000 Meter: Sara Benfares (Rehlingen), Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen), Alina Reh (Berlin)

10.000 Meter: Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen)

Marathon: Laura Hottenrott (Kassel)

400 Meter Hürden: Carolina Krafzik (Sindelfingen)

3.000 Meter Hindernis: Gesa Felicitas Krause (Trier), Lea Meyer (Köln)

20 Kilometer Gehen: Saskia Feige (Leipzig)

Hochsprung: Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart)

Weitsprung: Merle Homeier (Göttingen), Maryse Luzolo (Königstein), Malaika Mihambo (Oftersheim)

Dreisprung: Neele Eckhardt-Noack (Göttingen), Jessie Maduka (Wattenscheid)

Kugelstoßen: Sara Gambetta (Halle/Saale), Katharina Maisch (Thum), Julia Ritter (Wattenscheid)

Diskuswurf: Shanice Craft (Mannheim), Kristin Pudenz (Potsdam), Claudine Vita (Neubrandenburg)

Hammerwurf: Samantha Borutta (Frankfurt/M.)

Speerwurf: Christin Hussong (Zweibrücken)

Siebenkampf: Sophie Weißenberg (Leverkusen)


MIXED-STAFFEL

4x400 Meter: Judith Franzen (Leverkusen), Manuel Sanders (Dortmund), Marvin Schlegel (Chemnitz), Alica Schmidt (Berlin) Patrick Schneider (Wattenscheid), Corinna Schwab (Chemnitz)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.