Millie Bobby Brown löscht Promo-Video für Kosmetikserie auf Instagram

Freie Autorin
Yahoo Style Deutschland

“Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown hat eine Beauty-Linie herausgebracht und die Produkte in einem Instagram-Video präsentiert. Bei ihren 28 Millionen Followern kam der Promo-Clip jedoch alles andere als gut an und ließ der Schauspielerin nur noch eine Wahl: das Video von ihrem Account zu löschen.

Millie Bobby Browns Kosmetiklinie kam im Netz alles andere als gut an (Bild: Getty Images)
Millie Bobby Browns Kosmetiklinie kam im Netz alles andere als gut an (Bild: Getty Images)

“Florence by Mills“ – so heißt die eigene vegane Kosmetikserie der britischen Schauspielerin, die aus neun Produkten zur Hautpflege und vier Make-up-Produkten besteht. Das Besondere an Browns Kosmetik: Sie ist vegan und kommt gänzlich ohne vorangegangene Tierversuche aus, somit ist sie auch PETA-verifiziert.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Für die Pflegelinie packte die Schauspielerin unter anderem Lavendel-, Rosen- und Gurkenextrakte auf die Zutatenliste. Schließlich sollte die Marke vor allem junge Menschen ansprechen. Bei der Brand handelt es sich um eine cleane Marke. "Clean heißt, Nein zu Parabenen, Sulfaten, Farbmitteln und Tierversuchen und Ja zu Vitaminen, Antioxidantien und Pflanzen zu sagen", heißt es auf der Webseite der Kosmetikserie.

Nicht besonders “clean” präsentierte sich Millie Bobby Brown allerdings, als sie ein Promo-Video zum Launch von “Florence by Mills“ auf Instagram vorstellte.

Kosmetik-Linie: Millie Bobby Brown bringt vegane Beauty-Linie heraus

Darin zeigte sie ihren rund 28 Millionen Followern ihre nächtliche Hautpflege-Routine, die “schnell und einfach“ eine Reihe von Handschritten und Produkten beinhaltet, darunter ein Peeling, Gesichtsreinigung, Feuchtigkeitscreme und Lippenöl.

Und obwohl Millie Bobby Brown in dem Video ihr Gesicht gereinigt, gepeelt und mit etlichen Pflegeprodukten versorgt hatte, fiel ihren Fans eine Sache auf: Statt dass die Schauspielerin nach einer solchen Prozedur eine komplett saubere Haut präsentierte, sah sie immer noch geschminkt aus. Vor allem das Augen-Make-up schien komplett intakt. Ebenfalls seltsam: Sie filmt sich nicht dabei, wie sie die Produkte abwäscht. Kein Wunder, dass sich die Follower in den Kommentaren nicht zurückhalten konnten:

“Hat sie die Produkte wirklich auf ihrem Gesicht verwendet? Ihr Augen-Make-up ist immer noch da“, schrieb beispielsweise ein User.

"Sie hat immer noch einen Eyeliner drauf? Lassen wir unser Augen-Make-up dran, wenn wir unser Gesicht waschen?" fragte ein anderer.

Darüber hinaus waren einige andere Kommentatoren der Meinung, dass sie die Produkte überhaupt nicht benutzt hatte.

Erwachsen geworden: Wie alt sind die Kids von Stranger Things in Staffel 3?

“Warum schmiert sie nichts in ihr Gesicht?”

"War dies eine Scheinwerbung? Sie hat keines der Produkte auf ihrem Gesicht verwendet", schrieb eine Person.

Die Fans forderten Antworten:

“Was benutzt sie? Luft?”

"Warum schmiert sie nichts auf ihr Gesicht? Das ist so seltsam! Bitte erklären @milliebobbybrown"

Hach ja, das liebe (anonyme) Internet! Einer beginnt mit der Kritik und prompt stürzen sich auch alle anderen darauf und treten nach. Und so sammelten sich unter dem Post der Teenagerin zahlreiche negative Kommentare, auf die Millie Bobby Brown mit einem drastischen Schritt reagierte: Sie löschte das Video von ihrem Account. Die Aufnahme findet sich allerdings noch auf dem offiziellen YouTube-Account der Marke.

Beauty-Imperium: Diese Beauty-Idee hat eine 24-jährige Australierin zur Multimillionärin gemacht

Ob sie die Produkte nun verwendet hat oder nicht, die Beauty-Serie ist jetzt schon ein Mega-Erfolg und online nahezu ausverkauft. Benannt wurde “Florence by Mills“ übrigens nach der geliebten Urgroßmutter der Schauspielerin. Im Gespräch mit “WWD“ sagte sie dazu: “Ich dachte an eine Marke, die für Individualität und Tapferkeit und Ehrlichkeit steht und sie sollte nach jemandem benannt werden, der all diese Dinge war.“

Und auch sonst läuft es bei Millie Bobby Brown. So wird sie etwa die wahrscheinlich jüngste Film-Produzentin aller Zeiten. Wie Netflix kürzlich mitteilte, schreibt und entwickelt sie zusammen mit ihrer Schwester Paige das Drama “A Time Lost“ für den Streaming-Anbieter.

Lesen Sie auch