Mindestens zwei Weltcups ohne Zuschauer

·Lesedauer: 1 Min.
Mindestens zwei Weltcups ohne Zuschauer
Mindestens zwei Weltcups ohne Zuschauer

Im Eiskanal in Altenberg werden vor Weihnachten mindestens zwei von drei Weltcups im Rodeln, Bob und Skeleton ohne Zuschauer ausgetragen.

Grund dafür ist die seit Montag in Sachsen geltende Corona-Notfallverordnung. Altenberg liegt im Erzgebirge.

Betroffen ist der Bob- und Skeleton-Weltcup vom 3. bis 5. Dezember sowie der Rodel-Weltcup am 11./12. Dezember. Ob beim Bob- und Skeleton-Weltcup kurz vor Weihnachten (17. bis 19. Dezember) Zuschauer zugelassen werden können, ist noch offen.

Die aktuelle Lage lasse Zuschauer „einfach nicht zu. Das macht mein Team und mich sehr traurig, ist aber angesichts des Infektionsgeschehens unvermeidbar“, sagte Jens Morgenstern, OK-Chef und Geschäftsführer der Bahnbetriebsgesellschaft Wintersport Altenberg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.