Mintzlaff rechnet mit Nagelsmann-Verbleib - Duell mit Bayern auf "Augenhöhe"

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Mintzlaff rechnet mit Nagelsmann-Verbleib - Duell mit Bayern auf "Augenhöhe"
Mintzlaff rechnet mit Nagelsmann-Verbleib - Duell mit Bayern auf "Augenhöhe"

Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig rechnet nicht mit einem zeitnahen Abgang von Trainer Julian Nagelsmann. Der 33-Jährige vermittle ihm "nicht den Eindruck, als wolle er morgen seine Koffer packen", sagte Mintzlaff der Sportbild: "Er hat bei uns viel Gestaltungsspielraum und weiß, dass er sich hier entwickeln kann. Dass es Interesse an ihm gibt, ist kein Wunder."

Konkrete Gespräche mit Nagelsmann über eine Verlängerung des bis 2023 laufenden Vertrags habe es noch nicht gegeben. "Wir sind erst im zweiten Vertragsjahr und sehr froh, ihn zu haben", sagte Mintzlaff, der mit Leipzig am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky) Rekordmeister Bayern München zum wegweisenden Spitzenspiel empfängt.

"Wir haben schon beim 3:3 im Hinspiel bewiesen, dass wir ihnen auf Augenhöhe begegnen können. Mit sieben Siegen und einem Unentschieden haben wir jetzt einen stabilen Lauf. Jetzt wollen wir einen draufsetzen", sagte Mintzlaff.

Es mache ihn "stolz", in der Liga und im Pokal noch eine Titelchance zu haben und in der Liga für Spannung zu sorgen: "Ich möchte das Maximum rausholen. Wir bekommen in der entscheidenden Saisonphase jetzt auch keine kalten Füße - wir kämpfen bis zum Ende um alles."