Mittelfinger! Robbie Williams sorgt bei WM-Eröffnungsfeier für Skandal

Robbie Williams hat bei seinem Auftritt während der Eröffnungszeremonie der Fußball-Weltmeisterschaft mit einer obszönen Geste für Irritationen gesorgt.

Robbie Williams sorgte bei der WM-Eröffnungsfeier für einen Skandal.
Robbie Williams sorgte bei der WM-Eröffnungsfeier für einen Skandal.

Der britische Sänger sang bei der Eröffnungsfeier im Moskauer Luschniki-Stadion vier seiner Hits – und zeigte während des Stücks “Rock DJ” plötzlich völlig überraschend den Mittelfinger in die Kamera.

Von den Organisatoren gewollt war die Aktion sicherlich nicht, so fehlte beim von der FIFA versendeten Videomaterial die Szene gänzlich.

Da sich der Musiker genau bei der Textzeile “I did this for free” (“Ich habe das umsonst gemacht”) zu der Szene hinreißen ließ, dürfte der Mittelfinger eine Botschaft an die Kritiker sein, die Williams für seinen Auftritt harsch kritisiert hatten und ihm vorwarfen, sich von Wladimir Putin einkaufen und instrumentalisieren zu lassen.

Williams hat für seinen Auftritt bei der Eröffnungsfeier keine Gage genommen.

Lesen Sie auch