MLB: Braves freuen sich auf Stadion-Eröffnung

Die Atlanta Braves freuen sich auf die Eröffnung ihres neuen Stadions am Freitagabend. Der SunTrust Park löst Turner Field als Heimstätte der Braves ab. Die Spieler können das erste Heimspiel der Saison kaum erwarten.

Die Atlanta Braves freuen sich auf die Eröffnung ihres neuen Stadions am Freitagabend. Der SunTrust Park löst Turner Field als Heimstätte der Braves ab. Die Spieler können das erste Heimspiel der Saison kaum erwarten.

Sechs Wochen hatte das Team in Florida in der Saisonvorbereitung verbracht, dazu kamen elf Tage auf Auswärtsreise zum Beginn der Saison: Die Braves werden als letztes MLB-Team von den heimischen Fans begrüßt werden.

Und das dürften im neuen SunTrust Park gegen die San Diego Padres über 41.000 Zuschauer werden - natürlich ist die Heimpremiere ausverkauft. Am Samstag spielten bereits die College-Teams der University of Georgia und der University of Missouri im SunTrust Park - vor stolzen 33.025 Fans.

Gegen die Padres werden mit Hank Aaron, Tom Glavine oder Chipper Jones gleich mehrere Legenden aus der Braves-Geschichte vor Ort sein. Aaron, der mit 755 Homeruns insgesamt 33 Jahre den MLB-Rekord hielt, wird den zeremoniellen ersten Pitch werfen.

Die Spieler freuen sich auf die offizielle Premiere. "Das wird lustig", so Catcher Tyler Flowers. "Die Stadt ist aufgeregt, wir natürlich auch." Es gäbe an der neuen Heimstätte nichts zu bemängeln. Auch Shortstop Dansby Swanson kann die neuen, geräumigen Kabinen kaum erwarten: "Es ist eine familiäre, entspannte Atmosphäre, und so weitläufig, dass man nicht immer das Gefühl hat, man steht sich gegenseitig im Weg. Ich freue mich einfach nur darauf, hier so richtig lange zu Hause zu sein."

Mehr bei SPOX: Verunglückter Marlins-Pitcher Fernandez soll Statue bekommen | Mariners enthüllen Statue von Ken Griffey Jr. | Homerun von Kepler, Marathon in Miami

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen