MLB: Colorado-Star klagt über Respektlosigkeit

SPOX
Nach offengelegten Trade-Diskussionen der Colorado Rockies hat Franchise-Star Nolan Arenado seinen Unmut geäußert. In der kommenden Saison wird er aber wohl dennoch zum Kader des Teams zählen.
Nach offengelegten Trade-Diskussionen der Colorado Rockies hat Franchise-Star Nolan Arenado seinen Unmut geäußert. In der kommenden Saison wird er aber wohl dennoch zum Kader des Teams zählen.

Nach offengelegten Trade-Diskussionen der Colorado Rockies hat Franchise-Star Nolan Arenado seinen Unmut geäußert. In der kommenden Saison wird er aber wohl dennoch zum Kader des Teams zählen.

Zuvor hatte General Manager Jeff Bridich eingeräumt, sich Trade-Angebote für den Third Baseman angehört zu haben.

"Es gibt hier sehr viel Respektlosigkeit von Leuten hier. Und ich will da kein Teil von sein. Sie können mich gerne zitieren", sagte Arenado gegenüber MLB.com.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Arenado ging zwar nicht ins Detail, sagte aber, dass er nicht über Trade-Gerüchte enttäuscht sei, die ihn unter anderem mit den Atlanta Braves und St. Louis Cardinals in Verbindung gebracht hatten. "Es geht um mehr als das", sagte Arenado.

Bridich hatte im Gespräch mit der Denver Post angekündigt, Arenado halten zu wollen: "Die Saison naht und Spring Training steht vor der Tür, also konzentrieren wir uns darauf. Wir haben uns mit anderen Teams über Nolan unterhalten, aber das hat wirklich zu nichts geführt. Wir schreiten also wie erwartet voran - mit Nolan in lila und schwarz und als unser Third Baseman."

Arenado hatte erst vor der vergangenen Saison einen neuen Achtjahresvertrag in Höhe von 260 Millionen Dollar unterschrieben. Der Kontrakt läuft bis zum Ende der Saison 2026, Arenado kann jedoch nach der Saison 2021 aus dem Deal aussteigen und verfügt über eine volle No-Trade-Klausel.

Mehr bei SPOX: New York Mets trennen sich von Manager Carlos Beltran

Lesen Sie auch