MLB: Ichiro: "Werde wohl einfach sterben"

Ichiro Suzuki ist mit 43 Jahren noch immer bei den Miami Marlins in der MLB aktiv. Die japanische Baseball-Legende sprach nun über ihre beeindruckende Arbeitseinstellung und ein mögliches Karriereende. Damit hätte es aber noch etwas Zeit.

Ichiro Suzuki ist mit 43 Jahren noch immer bei den Miami Marlins in der MLB aktiv. Die japanische Baseball-Legende sprach nun über ihre beeindruckende Arbeitseinstellung und ein mögliches Karriereende. Damit hätte es aber noch etwas Zeit.

Der Right Fielder steht vor seiner 25. professionellen Baseball-Saison, 16 davon in der MLB. Dabei hat Ichiro einen fast schon legendären Arbeitseifer entwickelt. "Mein letzter Urlaub war 2004 oder 2005, ein einwöchiger Trip nach Mailand. Obwohl ich dort die meiste Zeit trainiert habe, hatte ich danach für zwei bis drei Wochen keinen Rhythmus. Mir war sofort klar, dass ich sowas nie wieder machen werde", verriet Ichiro im Gespräch mit dem Miami Herald.

Seitdem nimmt er sich selbst in der Offseason kaum Auszeiten. "Höchstens drei bis vier Tage pausiert Ichiro", verriet sein Übersetzer Allen Turner. "Ich sage ihnen, es gibt niemanden, der im Jahr öfter an seinem Schwung arbeitet als Ichiro. Garantiert!" Derzeit ist Ichiro bei den Marlins als Ersatzmann im Outfield eingeplant.

Kürzlich teilte der 43-Jährige mit, dass er noch bis zu seinem 50. Lebensjahr aktiv sein möchte. "Ich sage ihnen, das ist kein Scherz!" Pausen hält der MVP von 2001 für unnötig. "Wenn ich eines Tages meine Karriere beende, kann ich mich ausruhen, bis ich sterbe." So ganz kann er sich ein Leben ohne Baseball aber nicht vorstellen. "Wenn ich dann wirklich meine Karriere beendet habe, dann werde ich wohl einfach sterben."

Mehr bei SPOX: Neuer Vertrag: Odor bekommt zwei Pferde | Kepler: "Keine Angst vor Fehlern" | Chicago Cubs: Vom One-Hit-Wonder zur Dynasty?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen