MLB: Josh Donaldson unterschreibt bei Minnesota Twins

Verstärkung für Max Kepler und die Minnesota Twins: Das Team aus dem Norden einigte sich mit Third Baseman Josh Donaldson auf einen Vierjahresvertrag in Höhe von 92 Millionen Dollar. Der Free Agent spielte zuletzt für die Atlanta Braves.
Verstärkung für Max Kepler und die Minnesota Twins: Das Team aus dem Norden einigte sich mit Third Baseman Josh Donaldson auf einen Vierjahresvertrag in Höhe von 92 Millionen Dollar. Der Free Agent spielte zuletzt für die Atlanta Braves.

Verstärkung für Max Kepler und die Minnesota Twins: Das Team aus dem Norden einigte sich mit Third Baseman Josh Donaldson auf einen Vierjahresvertrag in Höhe von 92 Millionen Dollar. Der Free Agent spielte zuletzt für die Atlanta Braves.

Donaldson wird in den ersten vier Jahren 84 Millionen Dollar kassieren, zudem enthält der Deal eine Klub-Option für ein fünftes Jahr in Höhe von 16 Millionen Dollar. Wird sie nicht gezogen, erhält Donaldson einen Buyout in Höhe von 8 Millionen Dollar. Mit Leistungsboni kann das Gesamtvolumen des Kontrakts sogar auf 14 Millionen Dollar ansteigen.

Donaldson war bislang dreimal All-Star und wurde 2015 in Diensten der Toronto Blue Jays zum MVP der American League gewählt. Im Vorjahr schlug er .259 mit 37 Homeruns und 94 RBI in 155 Spielen für die Braves.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 34-Jährige war ein Erstrundenpick der Chicago Cubs im Draft 2007 und gab sein Major-League-Debüt für die Oakland Athletics, die für ihn 2008 getradet hatten, im Jahr 2010. Donaldson spielte von 2010 bis 2014 für Oakland, ehe er via Trade nach Toronto geschickt wurde. Dort spielte er bis 2018, ehe ihn die Blue Jays vor der Trade Deadline zu den Cleveland Indians schickten.

Über seine neun Jahre in den Big Leagues kam er bislang auf eine 136 OPS+ und wird in Minnesota die dritte Base übernehmen, die zuletzt hauptsächlich Miguel Sano innehatte. Letzterer spielt künftig an der ersten Base für die Twins, die im Vorjahr die American League Central gewonnen hatten.

Mehr bei SPOX: Betrugs-Affäre: Boston wirft Manager raus

Lesen Sie auch