MLB: Molina unterschreibt Rekord-Deal

Noch vor dem ersten Spiel der Saison haben die St. Louis Cardinals den Vertrag von Yadier Molina verlängert. Der Catcher unterschrieb einen neuen Rekord-Deal für seine Position.

Noch vor dem ersten Spiel der Saison haben die St. Louis Cardinals den Vertrag von Yadier Molina verlängert. Der Catcher unterschrieb einen neuen Rekord-Deal für seine Position.

Noch bevor Molina auch nur einen Pitch im neuen Jahr gefangen hat, darf er sich schon als Sieger fühlen. Er unterschrieb am Sonntag vorm Auftakt gegen die Chicago Cubs einen neuen Dreijahresvertrag von 2018 bis 2020 in Höhe von 60 Millionen US-Dollar. 2017 verdient der 33-Jährige 14 Millionen Dollar.

Im Schnitt sind dies ab 2018 20 Millionen Dollar, was einen neuen Höchstwert für einen Catcher in der MLB-Geschichte bedeutet. Ursprünglich wäre 2017 das letzte Jahr des aktuellen Fünfjahreskontrakt Molinas in Höhe von 75 Millionen Dollar gewesen. Der ursprüngliche Deal enthielt zudem eine beidseitige Option für 2018 im Wert von 15 Millionen, die nun hinfällig ist.

"Dies hier ist der richtige Ort für mich", so Molina, der erklärte: "Ich freue mich hier zu sein. Dies ist eine großartige Organisation, eine erfolgreiche Organisation. Ich bin ein erfolgreicher Spieler. Ich sehe mich hier noch viele gute Sachen machen, vor allem noch eine World Series zu gewinnen. Ein oder zwei mehr noch. Drei, vielleicht vier? Das ist mein Gedanke. Wir haben ein großartiges Team."

Am Ende seines nun laufenden Deals wird Molina 17 Jahre bei den Cardinals gespielt haben, nachdem ihn das Team im Jahr 2000 in der vierten Runde des Drafts gezogen hatte. Mit den Cardinals gewann Molina zweimal die World Series (2006, 2011), war bislang sieben Mal All-Star und gewann acht Gold Glove Awards für den besten Defensiv-Catcher des Jahres.

Mehr bei SPOX: Archer zu viel für schwache Yankees | Preview 2017: American League Central | Previews 2017: National League Central

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen