MLB: "Polar Bear" ist Rookie des Jahres

Die Award-Saison in der MLB ist in vollem Gange und Pete Alonso von den New York Mets sowie Yordan Alvarez von den Houston Astros - sogar einstimmig - wurden zu den Jackie Robinson Rookies of the Year in der National und American League gewählt.
Die Award-Saison in der MLB ist in vollem Gange und Pete Alonso von den New York Mets sowie Yordan Alvarez von den Houston Astros - sogar einstimmig - wurden zu den Jackie Robinson Rookies of the Year in der National und American League gewählt.

Die Award-Saison in der MLB ist in vollem Gange und Pete Alonso von den New York Mets sowie Yordan Alvarez von den Houston Astros - sogar einstimmig - wurden zu den Jackie Robinson Rookies of the Year in der National und American League gewählt.

Pete Alonso stellte mit 53 Homeruns einen neuen Major-League-Homerun-Rekord für Rookies auf und gewann zudem im Juli das Homerun Derby.

Der First Baseman ist damit der sechste Spieler der Mets, dem diese Ehre zuteilwurde. Die anderen waren Tom Seaver 1967, Jon Matlack 1972, Darryl Strawberry 1983, Dwight Gooden 1984 und Jacob deGrom 2014.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der "Polar Bear" war der erste Rookie des Jahres, der die MLB alleine in Homeruns angeführt hat. Mark McGwire (Athletics) hatte die MLB mit seinen 49 Homeruns 1987 zusammen mit Andre Dawson von den Cubs angeführt. Aaron Judge (Yankees) wiederum führte die American League 2017 mit 52 Homeruns an, während Giancarlo Stanton (Marlins) die National League mit 59 Homeruns anführte.

National League Rookie of the Year: Wahlergebnis

Spieler

1st Place Votes

2nd

3rd

Punkte

Pete Alonso (Mets)

29

1

-

148

Mike Soroka (Braves)

1

25

2

82

Fernando Tatis Jr. (Padres)

-

2

20

26

Bryan Reynolds (Pirates)

-

1

6

9

Dakota Hudson (Cardinals)

-

1

1

4

Victor Robles (Nationals)

-

-

1

1

Yordan Alvarez ist der elfte Spieler insgesamt, der in der American League zum Rookie des Jahres gewählt wurde - die anderen waren Carlton Fisk, Mark McGwire, Sandy Alomar Jr., Tim Salmon, Derek Jeter, Nomar Garciaparra, Evan Longoria, Mike Trout, Jose Abreu und Aaron Judge. In der NL schafften dies insgesamt 13 Spieler.

Alvarez, der alle AL-Rookies mit einer 1.067 OPS anführte, fungierte bei den Astros hauptsächlich als Designated Hitter, spielte zudem zehn Spiele im Left Field. Er ist damit der zweite Quasi-Fulltime-DH in Serie, der den Award gewann, nachdem dies Shohei Ohtani (Angels) 2018 gelungen war.

Alvarez ist der dritte Astros-Spieler, der zum Rookie des Jahres gewählt wurde, der zweite in der American League nach Carlos Correa 2015. In der NL hatte Hall-of-Famer Jeff Bagwell den Award 1991 gewonnen.

American League Rookie of the Year: Wahlergebnis

Spieler

1st Place Votes

2nd

3rd

Punkte

Yordan Alvarez (Astros)

30

-

-

150

John Means (Orioles)

-

16

5

53

Brandon Lowe (Rays)

-

6

9

27

Eloy Jimenez (White Sox)

-

4

8

20

Cavan Biggio (Blue Jays)

-

2

1

7

Luis Arraez (Twins)

-

1

2

5

Vladimir Guerrero Jr. (Blue Jays)

-

1

2

5

Oscar Mercado (Indians)

-

-

3

3

 

Mehr bei SPOX: Yankees 2019: Gründe für das Scheitern und die Jagd nach dem Ace

Lesen Sie auch