MLB: Preview 2017: American League East

Die American League East gilt seit jeher als die vielleicht härteste Division im Baseball. 2016 hatte sie drei Playoff-Teams zu bieten, was auch dieses Mal wieder alles andere als ausgeschlossen werden kann. Die Boston Red Sox gelten gemeinhin als Favorit der Liga, stehen aber vor einer ungewissen Situation. Dahinter wird es eng. Und hochkarätig.

Die American League East gilt seit jeher als die vielleicht härteste Division im Baseball. 2016 hatte sie drei Playoff-Teams zu bieten, was auch dieses Mal wieder alles andere als ausgeschlossen werden kann. Die Boston Red Sox gelten gemeinhin als Favorit der Liga, stehen aber vor einer ungewissen Situation. Dahinter wird es eng. Und hochkarätig.

Seite 1: Baltimore Orioles

Baltimore Orioles

Bilanz 2016: 89-73

Voraussichtliche Batting Order

  1. Hyun soo Kim (Left Field)
  2. Adam Jones (Center Field)
  3. Manny Machado (Third Base)
  4. Chris Davis (First Base)
  5. Mark Trumbo (Designated Hitter)
  6. Seth Smith (Right Field)
  7. Jonathan Schoop (2B)
  8. Welington Castillo (C)
  9. J.J. Hardy (SS)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Kevin Gausman (RH)
  2. Chris Tillman (RH)
  3. Dylan Bundy (RH)
  4. Wade Miley (LH)
  5. Ubaldo Jimenez (RH)

Closer

Zach Britton (LH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Nach der Wildcard in der Vorsaison gehen die O's mit Rückenwind in die neue Spielzeit. Sie haben den Beweis erbracht, dass sie reif sind für den Oktober. Darauf aufbauend sind im Grunde alle Leistungsträger zurück, allen voran Superstar Manny Machado, der wieder hauptsächlich an der Hot Corner aktiv sein wird, da Shortstop J.J. Hardy wieder voll hergestellt ist. Im Pitching stellt sich noch die Frage, wer den zeitweiligen Ausfall von Chris Tillman (Schulter) auffangen wird. Doch das Ace wird voraussichtlich nicht allzu lange fehlen. Die Offensive sollte es jedoch in jedem Fall wettmachen können, zumal Camden Yards gemeinhin als Paradies für Hitter bekannt ist.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Zwei erfolgreiche Jahre in Serie waren den Orioles schon länger nicht mehr vergönnt. Nach den Playoff-Teilnahmen 2012 und 2014 folgte danach jeweils der Einbruch - setzt sich also das Gesetz der Serie fort? Außerdem ist es nie gut, wenn das Ace direkt zum Start ausfällt. Fraglich erscheint auch, ob Catcher Welington Castillo die Produktion von Matt Wieters wird ersetzen können, der in diesem Jahr für die Nationals im Einsatz ist.

Prognose: 2. Platz in der AL East

Seite 2: Boston Red Sox

Boston Red Sox

Bilanz 2016: 93-69

Voraussichtliche Batting Order

  1. Dustin Pedroia (2B)
  2. Andrew Benintendi (LF)
  3. Xander Bogaerts (SS)
  4. Mookie Betts (RF)
  5. Hanley Ramirez (DH)
  6. Jackie Bradley Jr. (CF)
  7. Pablo Sandoval (3B)
  8. Mitch Moreland (1B)
  9. Sandy Leon (C)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Rick Porcello (RH)
  2. Chris Sale (LH)
  3. Steven Wright (RH)
  4. Drew Pomeranz (LH)
  5. Eduardo Rodriguez (LH)

Closer

Craig Kimbrel (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Nicht in der Rotation-Liste aufgeführt ist David Price, dessen Ellbogen-Probleme im besten Fall nicht so gravierend sind, sodass er zügig zurückkehren und dann wie üblich dominieren wird. Mit ihm, Cy-Young-Gewinner Porcello und Neuzugang Chris Sale - der das fehlende Puzzlestück zum großen Wurf sein könnte - sieht die Rotation beeindruckend aus. Offensiv muss natürlich Superstar David "Big Papi" Ortiz ersetzt werden, gleichzeitig aber wird der DH-Spot frei, sodass der defensiv verheerende Hanley Ramirez nicht länger im Feld spielen muss. Zudem sieht der "Kung Fu Panda" Pablo Sandoval erstmals seit Jahren wie ein professioneller Athlet, was ihm defensiv wie offensiv sicher nicht schadet. Ansonsten sollte Mookie Betts seine überragende Vorsaison (Platz 2 in der AL-MVP-Wahl) wiederholen können. Und dann spekuliert ja noch der eine oder andere Fan mit einem Comeback von Big Papi ...

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Wenn Price' Verletzung doch schwerer ist als bislang bekannt, hätte man den Status Quo der Vorsaison eingehalten, was die Starter angeht, und lediglich Price durch Sale ersetzt. Die Rotation war letztes Jahr die große Schwachstelle des Teams. Offensiv ist nicht garantiert, dass Betts erneut wie ein MVP spielt oder Sandoval nun doch seinen üppigen Vertrag (5 Jahre/95 Millionen Dollar) rechtfertigt.

Prognose: 1. Platz in der AL East

Seite 3: New York Yankees

New York Yankees

Bilanz 2016: 84-78

Voraussichtliche Batting Order

  1. Brett Gardner (LH)
  2. Jacoby Ellsbury (CF)
  3. Gary Sanchez (C)
  4. Matt Holliday (DH)
  5. Greg Bird (1B)
  6. Starlin Castro (2B)
  7. Chase Headley (3B)
  8. Aaron Judge (RF)
  9. Tyler Wade (SS)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Masahiro Tanaka (RH)
  2. CC Sabathia (LH)
  3. Michael Pineda (RH)
  4. Luis Severino (RH)
  5. Jordan Montgomery? (LH)

Closer

Aroldis Chapman (LH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Obwohl die Yankees spätestens zur Trade Deadline Ende Juli die Saison demonstrativ abgeschenkt hatten, drehte das plötzlich sehr junge Team nochmal so richtig auf und kam am Ende doch noch auf respektable 84 Siege. Mit Holliday hat man einen erfahrenen Mann als Cleanup-Hitter dazu geholt, zudem werden Bird, Judge und vor allem Shootingstar Sanchez in ihre erste volle Saison in der MLB gehen. Wahrscheinlich im Mai wird obendrein Shortstop Didi Gregorius dazustoßen, der sich im Rahmen des World Baseball Classic an der Schulter verletzt hat, zuvor aber schon in starker Form war. Im Bullpen wird derweil Aroldis Chapman wieder die Radarpistole zum Glühen bringen, wodurch knappe Führungen spät im Spiel wieder eine sichere Angelegenheit werden dürften.

Bases Loaded - das SPOX-MLB-Panel: Bronx Bomber in den Playoffs?

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Auch mit derzeit zurückgefahrenen Ansprüchen geht es für die Yankees per se nur um die World Series. Folglich wird die Saison ziemlich sicher ein Misserfolg im Yankee-Sinne. Besonders die Starting Rotation wackelt gewaltig - hinter Sabathia, der sich im Laufe des letzten Jahres nach längerer Zeit stabilisierte, herrschen durch die Bank Fragezeichen. Pineda war noch nie konstant gut und Severino überzeugte bisher nur im Bullpen. Wer der fünfte Starter wird, steht indes noch nicht fest - die Entscheidung fällt Mitte April. Keine guten Voraussetzungen für eine stabile Saison. Ganz neu angreifen wird man dann 2019, wenn ein paar Großverdiener (C.C. Sabathia, Alex Rodriguez) von der Payroll verschwunden sind.

Prognose: 4. Platz in der AL East

Seite 4: Tampa Bay Rays

Tampa Bay Rays

Bilanz 2016: 68-94

Voraussichtliche Batting Order

  1. Corey Dickerson (DH)
  2. Kevin Kiermaier (CF)
  3. Evan Longoria (3B)
  4. Brad Miller (2B)
  5. Steven Souza (RF)
  6. Colby Rasmus (LF)
  7. Tim Beckham (SS)
  8. Logan Morrison (1B)
  9. Curt Casali (C)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Chris Archer (RH)
  2. Jake Odorizzi (RH)
  3. Alex Cobb (RH)
  4. Blake Snell (LH)
  5. Matt Andriese (RH)

Closer

Alex Colome (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Die Ansprüche in Florida sind nach der schlechtesten Saison seit 2007 - damals hießen sie noch Devil Rays - überschaubar. Mehr als die 68 Siege zuletzt sollten es schon sein. Man verfügt über viele junge Leute, die ein Jahr älter, folglich auch erfahrener geworden sind als im Vorjahr. Im Pitching herrscht Konstanz und mit Archer steht einer der besten jungen Pitcher der MLB unter Vertrag.

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Erfahrener sind die Hitter geworden, aber auch besser? Bis auf Dickerson, Kiermaier und Longoria findet sich kein offensichtlicher Kandidat im Lineup, der als große Stütze über die gesamte Saison heraussticht. Und auch der Pen kommt nicht überaus dominant daher. Ein weiteres Finish im 60-Siege-Bereich wäre auch für die Rays schwer zu akzeptieren.

Prognose: 5. Platz in der AL East

Seite 5: Toronto Blue Jays

Toronto Blue Jays

Bilanz: 89-73

Voraussichtliche Batting Order

  1. Devon Travis (2B)
  2. Josh Donaldson (3B)
  3. Jose Bautista (RF)
  4. Kendrys Morales (DH)
  5. Troy Tulowitzki (SS)
  6. Russell Martin (C)
  7. Justin Smoak (1B)
  8. Kevin Pillar (CF)
  9. Ezequiel Carrera (LF)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Marco Estrada (RH)
  2. J.A. Happ (LH)
  3. Marcus Stroman (RH)
  4. Aaron Sanchez (RH)
  5. Francisco Liriano (LH)

Closer

Roberto Osuna (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Wahnsinnig viel wurde am Team des Vorjahres, das nach dem Wildcard-Erfolg über Baltimore auch noch einen Sweep gegen die Texas Rangers geschafft hatte, nicht verändert. Edwin Encarnacion (Indians) ist zwar weg, doch mit Jose Bautista wurde der zweite Power Hitter des Teams letztlich doch zum Bleiben bewegt. Und Kendrys Morales sollte ebenfalls genügend Power mitbringen, um Encarnacions Abgang zu kompensieren. Dazu kommt, dass die Bank durch Jarrod Saltalamacchia (Catcher) und First Baseman Steve Pearce nochmal verstärkt wurde. Insofern steht einem weiteren Run der Kanadier nicht viel im Wege.

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Morales, der noch nie in der AL East gespielt hat, könnte Anpassungsprobleme bekommen und dann die Lücke, die sein Vorgänger hinterlassen hat, am Ende doch nicht schließen. Zudem ist es durchaus möglich, dass die auf dem Papier nicht so ganz imposante Roration angesichts der starken Offensivkonkurrenz der eigenen Division nicht genügend Feuerpower aufweist und letztlich zur Schwachstelle werden wird. Nur sieben Starter setzte man 2016 ein - soviel Glück wird man eher nicht noch einmal haben.

Prognose: 3. Platz in der AL East

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen