MLB: Previews 2017: National League Central

Der haushohe Favorit in der National League Central versteht sich von selbst: Die Chicago Cubs visieren nichts weniger als den Repeat an. Dahinter hoffen die Pirates und Cardinals auf den Erfolg vergangener Jahre - und im Tabellenkeller wissen die Cincinnati Reds und Milwaukee Brewers wohl selbst nicht so genau, wo es hingehen soll.

Der haushohe Favorit in der National League Central versteht sich von selbst: Die Chicago Cubs visieren nichts weniger als den Repeat an. Dahinter hoffen die Pirates und Cardinals auf den Erfolg vergangener Jahre - und im Tabellenkeller wissen die Cincinnati Reds und Milwaukee Brewers wohl selbst nicht so genau, wo es hingehen soll.

Seite 1: Chicago Cubs

Chicago Cubs

Bilanz 2016: 103-59

Voraussichtliche Batting Order

  1. Kyle Schwarber (Right Field)
  2. Kris Bryant (Third Base)
  3. Anthony Rizzo (First Base)
  4. Addison Russell (Shortstop)
  5. Willson Contreras (Catcher)
  6. Jason Heyward (Right Field)
  7. Javier Baez (Second Base)
  8. Albert Almora Jr. (Center Field)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitchting Rotation

  1. Jon Lester (Linkshänder)
  2. Jake Arrieta (Rechtshänder)
  3. John Lackey (RH)
  4. Brett Anderson (LH)
  5. Kyle Hendricks (RH)

Closer

Wade Davis (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Umgekehrt wird ein Schuh draus - wo sind da bitteschön Schwachstellen? Die Rotation hat mehrere Asse zu bieten, das Lineup hat erneut junge, günstige Superstars wie MVP Kris Bryant zu bieten, Kyle Schwarber ist wieder fit und Mega-Closer Aroldis Chapman hat man mal eben mit Wade Davis ersetzt. Reliever Mike Montgomery könnte für Anderson einspringen, wenn es eng wird. Die Bank - und die Bankroll - ist tief besetzt. Alles andere als rund 100 Siege und der Division-Titel wären eine massive Überraschung.

Chicago Cubs vor der Saison 2017: Vom One-Hit-Wonder zur Dynasty?

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Vielleicht hat man zu viel gefeiert in der Offseason? Vielleicht kommen die Young Guns mit dem Druck auf den Champion nicht klar? Oder die Verletzungsseuche schlägt zu? Nein, viel gibt es echt nicht zu bemängeln in der Windy City. Ist Schwarber der richtige Leadoff-Hitter? Schwächelt die Outfield-Defense ohne Abgang Dexter Fowler? Außerdem hatte Wade Davis zuletzt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Das war's aber auch.

Prognose: 1. Platz in der NL Central

Seite 2: Cincinnati Reds

Cincinnati Reds

Bilanz 2016: 68-94

Voraussichtliche Batting Order

  1. Billy Hamilton (CF)
  2. Zack Cosart (SS)
  3. Joey Votto (1B)
  4. Adam Duvall (LF)
  5. Eugenio Suarez (3B)
  6. Scott Schebler (RF)
  7. Brandon Phillips (2B)
  8. Devin Mesoraco (2B)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Brandon Finnegan (L)
  2. Scott Feldman (R)
  3. Anthony DeSclafani (R)
  4. Tim Adelman (R)
  5. Robert Stephenson (R)

Closer

Raisel Iglesias (RH)

Darum wird die Saison ein Erfolg: Angesichts des dünnen Rosters müsste hier "Erfolg" erst einmal definiert werden. 70+ Siege? Die Reds haben immer noch gute Spieler, allen voran Franchise-Legende Joey Votto (.434 on-Base-Percentage 2016), Slugger Duvall oder Flitzer Billy Hamilton. Aber ein Erfolg wird die Saison wohl nur, wenn die Talente Spielzeit erhalten, z.B. Shortstop Dilson Herrera nach einem Trade von Cosart, oder die jungen Pitcher der Rotation. Aber selbst dann wären auch nur 80 Siege kaum erreichbar.

Bases Loaded - das SPOX-MLB-Panel: "Goliath hat nicht viele Fans"

Darum wird die Saison ein Misserfolg: DeSclafani beginnt die Saison mit Ellbogen-Problemen direkt im Lazarett, der Rest der Rotation ist nicht mehr als Mittelmaß. Und die Lücken um Votto hat man auch nicht gerade mit Toptalent gestopft. Die Reds haben sich zum vollständigen Rebuild nicht durchringen können, und die Trades bisher haben auch nicht gerade eingeschlagen. Resultat: Wenig Talent im Roster, wenig Talent im Farmsystem. Es wird ein langer Sommer in Ohio.

Prognose: 5. Platz in der NL Central

Seite 3: Milwaukee Brewers

Milwaukee Brewers

Bilanz 2016: 73-89

Voraussichtliche Batting Order

  1. Jonathan Villar (2B)
  2. Keon Broxton (3B)
  3. Ryan Braun (LB)
  4. Eric Thames (1B)
  5. Domingo Santana (RF)
  6. Travis Shaw (3B)
  7. Andrew Susac (C)
  8. Orlando Arcia (SS)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Junior Guerra (RH)
  2. Zach Davies (RH)
  3. Jimmy Nelson (RH)
  4. Wily Peralta (RH)
  5. Matt Garza (RH)

Closer

Neftali Feliz (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Die Brewers haben einige Spieler mit "Upside", wie man so schön sagt, also Potenzial. Villar klaute 2016 62 Bases, Braun kam auf 30 Homeruns in nur 135 Spielen. Mit Broxton, Santana und Arcia hat man Talente auf Lager, dazu das eine oder andere Prospect in der Pipeline. Wenn man diese weiter entwickeln - und vielleicht noch durch den einen oder anderen Trade aufstocken - kann, sind die Brewers von morgen vielleicht die Cubs oder Astros von heute.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Irgendwie hat man in Milwaukee alle Löcher gestopft, aber ob das Gebilde zusammenpasst, ist dann doch fraglich. Ist Feliz wirklich ein Closer? kann Eric Thames seine Erfolge aus Korea wiederholen? Und wo sind die Asse in der Rotation? Der Bullpen insgesamt macht ebenfalls nicht viel her. Es ist ein Übergangsjahr für die Brewers - es könnte aber auch ein verlorenes Jahr werden, wenn man Spieler wie Braun oder Garza nicht endlich "zu Geld macht".

Prognose: 4. Platz in der NL Central

Seite 4: Pittsburgh Pirates

Pittsburgh Pirates

Bilanz 2016: 78-83

Voraussichtliche Batting Order

  1. Josh Harrison (2B)
  2. Gregory Polanco (LF)
  3. Andrew McCutchen (RF)
  4. Starling Marte (CF)
  5. Josh Bell (1B)
  6. David Freese (3B)
  7. Francisco Cervelli (C)
  8. Jordy Mercer (SS)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Gerrit Cole (RH)
  2. Jameson Taillon (RH)
  3. Ivan Nova (RH)
  4. Chad Kuhl (RH)
  5. Tyler Glasnow (RH)

Closer

Tony Watson (LH)

Darum wird die Saison ein Erfolg: Nach drei Jahren in den Playoffs machten die Pirates 2016 plötzlich einen massiven Schritt zurück. Am Kader wurde trotzdem ohne Blockbuster-Deals gefeilt, stattdessen sollen Stars wie Andrew McCutchen oder Ass Gerrit Cole wieder ihre Bestform erreichen. Neben McCutchen hat man mit Polanco und Marte ein bärenstarkes Outfield, Taillon ist hinter Cole eine gute Nummer 2. Erreicht man die Konstanz der Vorjahre und bleibt von Verletzungen verschont, sind die Pirates wieder dick im Wildcard-Rennen dabei.

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: McCutchen ist mittlerweile 30 Jahre alt und nach dem schlechtesten Jahr seiner Karriere nicht mehr unantastbar, zumal sein Vertrag ausläuft. Geht die Saison in Pittsburgh schief, könnte ein Trade drohen. Insgesamt hat das Team wie schon im letzten Jahr (Platz 26 bei den Homeruns) zu wenig Power, und ob Ivan Nova seinen neuen Dreijahresvertrag nach nur einer guten Saison wert war, wird sich zeigen. Die Rotation hat zwar Potenzial, ist aber gleichzeitig auch ein Wackelkandidat.

Prognose: 3. Platz in der AL Central

Seite 5: St. Louis Cardinals

St. Louis Cardinals

Bilanz 2016: 86-76

Voraussichtliche Batting Order

  1. Dexter Fowler (CB)
  2. Aledmys Diaz (SS)
  3. Matt Carpenter (1B)
  4. Stephen Piscotty (RF)
  5. Yadier Molina (C)
  6. Jhonny Peralta (3B)
  7. Randal Grichuk (LF)
  8. Kolten Wong (2B)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Carlos Martinez (RH)
  2. Adam Wainwright (RH)
  3. Mike Leake (LH)
  4. Michael Wacha (RH)
  5. Lancy Lynn (RH)

Closer

Seung Hwan Oh (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Seit Ewigkeiten werden die Cardinals als absolute Modell-Franchise gefeiert - vor allem von den eigenen Fans. Aber das Front Office hat Löcher gestopft und unter anderem Fowler von den Cubs zum Erzrivalen gelotst und so Matt Holiday ersetzt. Man hat jede Menge junges Talent im Lineup, das weiter aufblühen könnte, und eine mehr als solide Rotation. Die Closer-Probleme von 2016 sollten sich ebenfalls nicht wiederholen. Findet Wainwright nach einer schwachen Saison sein Mojo wieder, ist die Konkurrenz gewarnt.

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Es könnte eine Saison am Scheideweg für die erfolgsverwöhnten Cardinals werden. Top-Prospect Alex Reyes wird nach seiner Ellbogen-OP bitter fehlen, Catcher-Genie Molina ist 34 und zum Saisonende Free Agent. Carpenter ist plötzlich First Baseman, das Infield um ihn herum durchaus anfällig für Schwankungen. Es gibt nicht viele unterdurchschnittliche Spieler in St. Louis - aber auch nicht allzu viele überdurchschnittliche.

Prognose: 2. Platz in der AL Central

Mehr bei SPOX: Preview 2017: National League West | Previews 2017: American League West | Preview 2017: American League East

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen