MLB: Previews 2017: National League East

Die großen Favoriten in der National League East punkten vor allem mit ihren starken Rotations - aber im Gegensatz zu den New York Mets haben die Washington Nationals auch am Schlagmal einiges zu bieten. Die Miami Marlins müssen Jose Fernandez irgendwie ersetzen, die Atlanta Braves freuen sich auf die neue Heimstätte. Und bei den Philadelphia Phillies bastelt man bereits an der Zukunft.

Die großen Favoriten in der National League East punkten vor allem mit ihren starken Rotations - aber im Gegensatz zu den New York Mets haben die Washington Nationals auch am Schlagmal einiges zu bieten. Die Miami Marlins müssen Jose Fernandez irgendwie ersetzen, die Atlanta Braves freuen sich auf die neue Heimstätte. Und bei den Philadelphia Phillies bastelt man bereits an der Zukunft.

Seite 1: Atlanta Braves

Atlanta Braves

Bilanz 2016: 68-93

Voraussichtliche Batting Order

  1. Ender Inciarte (Center Field)
  2. Dansby Swanson (Shortstop)
  3. Freddie Freeman (First Base)
  4. Matt Kemp (Left Base)
  5. Brandon Phillips (Second Base)
  6. Nick Markakis (Right Field)
  7. Adonis Garcia (Third Base)
  8. Tyler Flowers (Catcher)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitchting Rotation

  1. Julio Teheran (Rechtshänder)
  2. Bartolo Colon (RH)
  3. Jaime Garcia (Linkshänder)
  4. Mike Foltynewicz (RH)
  5. R.A. Dickey (RH)

Closer

Jim Johnson (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Die größte Neuerung in Atlanta ist sicherlich der neue SunTrust Park, in den die Braves zur Saison 2017 ziehen. Das neue Stadion sollte eine Menge Fans anlocken und einen stabilen Heimvorteil zeigen. Außerdem darf die Bilanz des Vorjahres nicht über den starken Saison-Endspurt hinwegtäuschen. Mit Freddie Freeman hat man einen potenziellen MVP-Kandidaten an Bord, Swanson ist zudem Favorit auf den Rookie des Jahres. "Big Sexy" Colon sorgt für Stimmung im Klubhaus, Garcia, Dickey und Phillips sind weitere Veteranen, die das Team führen können. So sind durchaus 80 oder mehr Siege drin.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Colon und Dickey sind zusammen 85 Jahre alt - gut möglich, dass diese Plätze in der Rotation frühzeitig anderweitig gefüllt werden müssen. Teheran gehört nicht gerade zu den besten Top-Startern in der NL, und so dürfte man sich zwar im Vergleich zu 2016 noch einmal verbessert haben - aber will man das überhaupt? Es scheint, als wolle man vor allem zu viele Niederlagen im neuen Stadion vermeiden, aber das macht das Team langfristig nicht unbedingt besser. Wäre eine nahezu ausgeglichene Bilanz ohne Postseason wirklich ein Erfolg?

Prognose: 3. Platz in der NL East

Seite 2: Miami Marlins

Miami Marlins

Bilanz 2016: 79-82

Voraussichtliche Batting Order

  1. Dee Gordon (2B)
  2. Martin Prado (3B)
  3. Christian Yelich (CF)
  4. Giancarlo Stanton (RF)
  5. Marcell Ozuna (LF)
  6. Justin Bour (1B)
  7. J.T. Realmuto (C)
  8. Adeiny Hechavarria (SS)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Edinson Volquez (RH)
  2. Dan Straily (RH)
  3. Tom Koehler (RH)
  4. Wei-Yin Chen (RH)
  5. Adam Conley (LH)

Closer

A.J. Ramos (RH)

Darum wird die Saison ein Erfolg: Mit einem endlich gesunden Stanton, Yelich und Ozuna haben die Marlins vielleicht das potenteste Outfield der gesamten MLB versammelt - und dahinter wartet mit Ichiro ein verflixt guter Joker. Gordon ist ein starker Leadoff-Hitter, auch der Rest des Lineups ist ein Freund des Long Balls. Dazu kommt eine Rotation, die keine offensichtlichen Ausfälle hat. Kann das Starting Pitching ein Desaster vermeiden, reicht vielleicht schon die gute Offense für eine positive Bilanz und Playoff-Aspirationen. Man darf nicht vergessen: Das Team spielt auch für Jose Fernandez.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Eben jener Fernandez hatte bei seinem tödlichen Bootsunfall Alkohol und Kokain im Blut - und steuerte neuesten Erkenntnissen zufolge auch das Boot. Das muss man erst einmal wegstecken - von seinem Fehlen in der Rotation will man da gar nicht mehr reden. Da ist dann auch die offensichtlichste Schwachstelle der Marlins: Man hat kein Ass, ja auf dem Papier nicht einmal einen guten Nummer-2-Starter. Prado verletzte sich beim World Baseball Classic und fällt erst einmal aus. Und auch Stanton muss erst einmal fit bleiben, um seinen Monstervertrag Stück für Stück zu rechtfertigen.

Prognose: 4. Platz in der NL East

Seite 3: New York Mets

New York Mets

Voraussichtliche Batting Order

Bilanz 2016: 87-75

  1. Jose Reyes (3B)
  2. Curtis Granderson (CF)
  3. Yoenis Cespedes (LF)
  4. Jay Bruce (RF)
  5. Neil Walker (2B)
  6. Asdrubal Cabrera (SS)
  7. Lucas Duda (1B)
  8. Travis d'Arnaud (C)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Noah Syndergaard (RH)
  2. Jacob deGrom (RH)
  3. Steven Matz (LH)
  4. Matt Harvey (RH)
  5. Robert Gsellman (RH)

Closer

Jeurys Familia (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Alles beginnt beim Pitching. Schon im letzten Jahr hatten die Mets die beste Rotation der MLB, und das obwohl deGrom, Harvey und Matz jeweils nicht einmal auf 25 Starts kamen. Bleiben alle gesund - und kommt Zack Wheeler im Sommer gesund zurück -, ist das schon eine Ansage für die Konkurrenz und auf jeden Fall ein paar Siege wert. Cespedes wird nach seinem neuen 110-Millionen-Kontrakt hochmotiviert sein. Das Team ist quasi komplett beisammen geblieben und deshalb gut eingespielt. Bleiben Verletzungen aus, sind die Mets ein gefährliches Dark Horse.

Bases Loaded - das SPOX-MLB-Panel: "Goliath hat nicht viele Fans"

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Angesichts der Verletzungen der letzten Jahre kann man kaum darauf bauen, dass die Rotation diesmal wirklich an einem Stück erhalten bleibt. Und wenn das passiert, wird man vom Hitting kaum aufgefangen werden. Das Lineup ist neben Cespedes nämlich allenfalls Durchschnitt, das Infield sogar richtig schwach. Wo sollen die nötigen Runs herkommen, selbst wenn eines der vielen Asse auf dem Mound steht? Außerdem wurde Familia wegen häuslicher Gewalt für 15 Spiele gesperrt.

Prognose: 2. Platz in der NL East

Seite 4: Philadelphia Phillies

Philadelphia Phillies

Bilanz 2016: 71-91

Voraussichtliche Batting Order

  1. Cesar Hernandez (2B)
  2. Howie Kendrick (LF)
  3. Odubel Herrera (CF)
  4. Maikel Franco (3B)
  5. Tommy Joseph (1B)
  6. Michael Saunders (RF)
  7. Freddy Galvis (SS)
  8. Cameron Rupp (C)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Jeremy Hellickson (RH)
  2. Clay Buchholz (RH)
  3. Jerad Eickhoff (RH)
  4. Aaron Nola (RH)
  5. Vincent Velasquez (RH)

Closer

Jeanmar Gomez (RH)

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die Kassen der Phillies sind voll, man versteht sich als großer Player im Free-Agent-Markt der nächsten Jahre. Bryce Harper? Manny Machado?? Mike Trout??? Bis dahin wird erst einmal ausgewertet, was das Farmsystem hergibt. Sind Nola und Velasquez potenzielle Asse? Neuzugänge wie Buchholz und Pat Neshek, aber auch Hellickson, könnten auf dem Trademarkt weitere Blue-Chipper abwerfen. Die Playoffs sind in diesem Jahr nicht unbedingt Ziel Nummer eins - man macht sich stattdessen fit für die Zukunft.

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: 610 Runs brachte das Team im letzten Jahr auf das Scoreboard - kein Konkurrent war auch nur ansatzweise so schwach. Kein Wunder, wenn Herrera der beste Hitter im Lineup ist. Gut möglich außerdem, das bis auf Hellickson kein einziger Pitcher in der Rotation wirklich einschlägt. Und dann würde es trotz rosiger Zukunft eine ganz zähe Saison ...

Prognose: 5. Platz in der NL East

Seite 5: Washington Nationals

Washington Nationals

Bilanz 2016: 95-67

Voraussichtliche Batting Order

  1. Trea Turner (SS)
  2. Daniel Murphy (2B)
  3. Bryce Harper (RF)
  4. Anthony Rendon (3B)
  5. Jayson Werth (LF)
  6. Adam Eaton (CF)
  7. Ryan Zimmerman (1B)
  8. Matt Wieters (C)
  9. Pitcher

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Max Scherzer (RH)
  2. Tanner Roark (RH)
  3. Stephen Strasburg (RH)
  4. Gio Gonzalez (LH)
  5. Joe Ross (RH)

Closer

Blake Treinen (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: 2016 brachten die Nationals ihre Division locker nach Hause, und auch 2017 sieht es gut aus mit dem Playoff-Spot. Die Rotation ist mit Cy-Young-Gewinner Scherzer an der Spitze eine echte Waffe, und im Lineup hat man mit Adam Eaton und Trea Turner zwei echte Füchse vorne drin. Danach kommen nur der MVP-Zweite des letzten Jahres und Bryce freaking Harper. Auch mit einem mittelmäßigen Jahr von Harper kam Washington letztes Jahr auf fast 800 Runs und 95 Siege. Wenn der wieder an seine MVP-Form von 2015 anknüpft ...

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Sorgen muss man sich in der Hauptstadt vor allem um die Gesundheit von Scherzer und Strasburg machen. Ersterer hatte schon im Spring Training Probleme mit einem Finger, Letzterer ist ja eigentlich immer irgendwo angeknackst. Harper könnte seinen neuen Vertrag im Kopf haben, und einen verlässlichen Closer hat man Stand jetzt auch noch nicht gefunden. Außerdem waren die Nats in den letzten Jahren nicht gerade konstant. 2012, 2014 und 2016 jeweils Playoffs, 2013 und 2015 eine große Enttäuschung. Und nun?

Prognose: 1. Platz in der NL East

Mehr bei SPOX: Kepler: "Keine Angst vor Fehlern" | Chicago Cubs: Vom One-Hit-Wonder zur Dynasty? | Spox-Experten-Panel zum Saisonstart: "Goliath hat nicht viele Fans"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen