Montags- und Freitagsspiele in LaLiga: Verband und Liga-Verantwortliche erzielen keine Einigung

Goal.com
In Spanien steht derzeit zur Diskussion, ob Spiele der LaLiga am Montag und am Freitag ausgetragen werden. Noch ist man sich nicht einig.

Montags- und Freitagsspiele in LaLiga: Verband und Liga-Verantwortliche erzielen keine Einigung

In Spanien steht derzeit zur Diskussion, ob Spiele der LaLiga am Montag und am Freitag ausgetragen werden. Noch ist man sich nicht einig.

Ein Treffen zwischen dem spanischen Verband und den Verantwortlichen von LaLiga, bei dem über die Durchführung von Montags- und Freitagsspielen abgestimmt werden sollte, hat zu keinem Ergebnis geführt.

Während die Liga-Funktionäre davon ausgehen, dass man die Spiele der höchsten spanischen Spielklasse aufgrund der Vergabe der TV-Rechte auch auf einen Montag oder einen Freitag legen kann, hat der Verband einen anderen Standpunkt.

Das Sportgericht, das das Treffen beider Seiten organisiert hatte, zieht sich nun aus dem Fall zurück. Künftig wird sich nur noch ein Richter mit der Terminierung der Spiele befassen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

LaLiga: Die ersten drei Spieltage sind schon terminiert

Die Anstoßzeiten für die ersten drei Spieltage sind bereits von der Liga verkündet worden, wobei einige Montags- bzw. Freitagsspiele mit dabei sind.

Sollte sich an den Ansetzungen nichts ändern, wird befürchtet, dass der Verband die Einteilung der Schiedsrichter für die betroffenen Partien nicht vornimmt. Eine der Begegnungen wäre das Eröffnungsspiel der Saison, wenn Meister FC Barcelona am 16. August bei Athletic Club in Bilbao gastiert.

Lesen Sie auch