MotoGP-Kalender 2020: Neue Termine für Aragon und Thailand bestätigt

Gerald Dirnbeck
motorsport.com

MotoGP-Promoter Dorna hat nach der Absage des Saisonauftaktes für die Königsklasse in Katar und die Terminverschiebung des Grand Prix von Thailand eine neuen Kalender für 2020 herausgegeben. Laut derzeitigem Stand wird die Saison am 5. April mit dem Grand Prix der USA in Austin beginnen.

Anschließend geht es wie ursprünglich vorgesehen am 19. April mit dem Rennen in Termas de Rio Hondo in Argentinien weiter. Nach Europa kehrt die Motorrad-Weltmeisterschaft am 3. Mai nach Jerez de la Frontera (Spanien) zurück. Auch das Rennen in Mugello (Italien) bleibt vorerst für den 31. Mai bestätigt.

Bestätigt ist nun der neue Termin für das verschobene Thailand-Rennen. Wie bereits von 'Motorsport.com' berichtet, wird Buriram das ursprüngliche Datum des Aragon-Rennens übernehmen. Somit findet der Grand Prix von Thailand am 4. Oktober statt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der neue MotoGP-Kalender 2020

Aragon rückt um eine Woche nach vor und wird am 27. September über die Bühne gehen. Dadurch sind im Herbst die vier Überseerennen Thailand, Japan, Australien und Malaysia wieder hintereinander im Kalender zu finden, bevor es für das Saisonfinale in Valencia am 15. November zurück nach Europa geht.

In den kommenden Wochen beziehungsweise Monaten könnte es weitere Änderungen im Rennkalender geben. Es hängt maßgeblich davon ab, wie sich die Folgen des Coronavirus weltweit entwickeln und welche Maßnahmen und Reisebeschränkungen diverse Länder gegebenenfalls treffen.

Mit Bildmaterial von LAT.

Lesen Sie auch