MotoGP-Weltmeister verlängert bei Yamaha

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
MotoGP-Weltmeister verlängert bei Yamaha
MotoGP-Weltmeister verlängert bei Yamaha

Motorrad-Weltmeister Fabio Quartararo (23) fährt in der Königsklasse MotoGP auch in den kommenden Jahren für das Yamaha-Werksteam.

Der Franzose verlängerte seinen Vertrag bis Ende 2024, das gab der japanische Hersteller am Donnerstag bekannt. Damit steht auch Yamahas Fahrerpaarung für die kommende Saison fest, noch bis Ende 2023 ist der Italiener Franco Morbidelli gebunden.

"Dieser neue Vertrag war eine große Entscheidung", sagte Quartararo, "ich bin an einem wichtigen Punkt meiner Karriere. Deshalb hat es etwas länger gedauert." Der 23-Jährige war gegen Ende der vergangenen Saison und zu Beginn dieses Jahres nicht immer zufrieden mit der Situation bei Yamaha, ein Wechsel zu einem der Hauptkonkurrenten stand daher im Raum.

Quartararo fährt bereits seit 2019 in der MotoGP und überzeugte zunächst auf einer Yamaha des Petronas-Teams. 2021 stieg er ins Werksteam auf und holte gleich im ersten Jahr den WM-Titel, auch in dieser Saison führt der Franzose das Klassement nach acht Rennen an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.