Motorsport Games paart seine Expertise mit dem Talent von Veloce Esports

motorsport.com

Motorsport Games, das Videospielunternehmen für die Integration von Rennspiel-Entwicklung und Esports, hat heute eine strategische Partnerschaft mit Jean-Eric Vergne und Veloce Esport geschlossen, um die bahnbrechende Esports-Serie #NotTheGP zu produzieren und zu übertragen. Schon an diesem Wochenende geht es mit dem #NotTheBahGP am Sonntag (22. März) weiter.

#NotTheGP war die Idee des zweimaligen Formel-E-Meisters Jean-Eric Vergne und zieht ein unvergleichliches Aufgebot an Talent an; aus den Welten des echten und des virtuellen Rennsports sowie Influencern und Content-Autoren aus anderen Bereichen.

Bei der Partnerschaft wird Motorsport Games, Teil des Motorsport Networks, seine umfangreiche Expertise in den Bereichen Live-Übertragung und Wettbewerbsmanagement nutzen, um eine Miniserie von #NotTheGP-Events zu erschaffen, die während der andauernden Pause des echten Motorsports laufen wird.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Wir haben im vergangenen Jahr umfangreich in unser Esports-Team, die Technologie und die Infrastruktur investiert. Die Partnerschaft mit einem Champion wie Jean-Eric und seinen innovativen Kollegen bei Veloce ist ein Anzeichen dafür, das führende Esports-Unternehmen mit uns zusammenarbeiten möchten", sagt Dmitri Kosko, Geschäftsführer von Motorsport Games.

"#NotTheGP ist reich an Esport-Talent und -Expertise in den Bereichen Spielen und Content-Creation. Von daher wird diese Partnerschaft beiden Seiten ermöglichen, ihre Geschäfte auf das nächste Level zu bringen."

"Da viele echte Events verschoben werden, ist Esports perfekt positioniert, um die Lücke auszufüllen und dabei zu helfen, den Fans Unterhaltung zu verschaffen. Gleichzeitig lenkt es von den Herausforderungen ab, die wir alle in diesen schwierigen Zeiten haben", sagt Dmitri weiter.

"Wir sind sehr schnell zu einem vertrauensvollen Partner für Motorsport-Rechteinhaber geworden und haben etwa die Le Mans Esports Series und die eNASCAR Heat Pro League abgehalten. Erst in dieser Woche konnten wir ohne Probleme einen US-Event für die NASCAR abhalten, der über Fern-Operationen aus Großbritannien funktioniert hat. Dabei haben wir Live-Kommentare von drei Standorten in den USA in Echtzeit verwendet."

Jean-Eric Vergne, Mitgründer und Botschafter für Veloce Esports, sagt: "Nach dem großen Erfolg des #NotTheAusGP, der in nur 48 Stunden von unserem Veloce-Team erstellt wurde, habe ich entschieden, mit dem Motorsport Network, dem Besitzer von Motorsport Games, in Kontakt zu treten, um diese Reihe an Events zu schaffen. Diese Gemeinschaft ist eine fantastische Möglichkeit, unsere Expertise zu kombinieren."

"Unser Ziel ist es, so viele Motorsport- und Gaming-Fans wie möglich zufriedenzustellen und zu unterhalten, bis die Meisterschaften weitergehen können. Ich freue mich über diese Partnerschaft und glaube an den außergewöhnlichen Erfolg unserer zukünftigen Esports-Events, dank der Unterstützung von Motorsport Games."

Der #NotTheAusGP in der vergangenen Woche kam auf über 2 Millionen Views und mehr als 6 Millionen Impressions. Am Rennen nahmen Motorsport-Stars wie McLaren-F1-Fahrer Lando Norris und Mercedes-Formel-E-Pilot Stoffel Vandoorne, Real-Madrid-Torhüter Thibaut Courtois und eine Reihe von Esport-Fahrern und Influencern teil. Landos Livestream brach den Twitch-Rekord für F1-Streaming.

Das Investment von Motorsport Gameshttps://motorsportgames.com/ im Bereich Esports beinhaltet die Möglichkeit, eine Esports-Übertragung aus der Ferne zu managen und zu verbreiten. Das zeigte sich am Mittwoch-Abend, als das erste Pre-Season-Rennen der eNASCAR Heat Pro League aus Großbritannien gehostet wurde, während Kommentar aus drei unterschiedlichen Locations in den USA kam, bevor es an ein weltweites Publikum gestreamt wurde.

Mit Bildmaterial von Motorsport Games.

Lesen Sie auch