Motorsport-Star überlebt schweres Flugzeugunglück

SPORT1, Motorsport-Total.com
Sport1

Dale Earnhardt Jr. hat am Donnerstag einen Flugzeugabsturz auf dem Elizabethon Municipal Airport in Tennessee ohne größere Verletzungen überstanden.

Alle Insassen überstanden den Feuerunfall ihrer Cessna Citation Latitude 680 nahezu unverletzt. Das Flugzeug war um 15.38 Uhr Ortszeit über die Landebahn hinausgeschossen.

Der 15 Millionen US-Dollar teure Jet fing noch während des Unfalls Feuer und brannte anschließend völlig aus. Earnhardt Jr., seine Frau Amy und ihre gemeinsame einjährige Tochter Isla Rose wurden ins Johnson City Medical Center gebracht.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Bis auf ein paar Schrammen überstanden alle Insassen das Unglück unverletzt. Das betrifft neben Familie Earnhardt sowie dem Hund die beiden Piloten und eine weitere Person an Bord.

Flugzeug erst von Zaun gestoppt

Dem zuständigen Sheriff Dexter Lunceford zufolge ist Earnhardts Cessna über das Ende der 1.500 Meter langen Landebahn hinausgeschossen und hat noch 60 Meter über eine Wiese zurückgelegt. Sie wurde letztlich durch den Zaun, der den Flughafen umgibt, aufgefangen - direkt neben dem Tennessee Highway 91. Auslaufendes Kerosin verunreinigte eine Straße und ein Gewässer.


Lunceford zufolge waren Ersthelfer "binnen Minuten" vor Ort. Zu dem Zeitpunkt hatten sich alle Insassen der Unglücksmaschine bereits in Sicherheit gebracht. Als die Flughafenfeuerwehr eintraf, war das Heck der Maschine bereits vollständig ausgebrannt.

Der 44 Jahre alte Dale Earnhardt traf noch am selben Tag in Bristol ein, wo in der Nacht von Samstag auf Sonntag die NASCAR-Cup-Serie gastiert. Seiner Rolle als Kommentator wird er an diesem Wochenende nicht nachkommen.


Lesen Sie auch