Mourinho beendet Spekulationen um Neymar-Wechsel zu United: "Absurd"

United könnte im Sommer wieder auf große Einkaufstour gehen. Ein Star des FC Barcelona wird dann aber nicht in der Verlosung sein.

Trainer Jose Mourinho von Manchester United hat die Spekulationen über einen möglichen Wechsel des Offensivstars Neymar vom FC Barcelona zu den Red Devils beendet.

"Ich versuche immer, objektiv und pragmatisch zu den Klubs zu sein und zu fragen, was sie mir geben können. Nach Neymar zu fragen, ist absurd", sagte der Portugiese gemäß ESPN. "Ein Klub wie Barcelona kann und wird nicht Neymar verlieren. Obwohl Messi immer noch ein junger Spieler ist, der noch viele Jahre vor sich hat, wird Neymar der große Spieler Barcelonas  nach Messi sein."

Zuletzt gab es immer wieder die Gerüchte, dass der Klub aus Manchester bereit sei, die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 200 Millionen Euro zu bezahlen. In Barcelona besitzt Neymar durch seine Vertragsverlängerung im Vorjahr noch einen Vertrag bis 2021 und wird aller Voraussicht nach noch einige Jahre dort bleiben.

Bei den Katalanen ist der Brasilianer längst zum absoluten Top-Spieler gereift und hat in in 176 Spielen bereits 99 Treffer erzielt und 76 weitere vorbereitet.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen