Mourinho traut England den WM-Titel zu

Sport1
Jose Mourinho traut England den Gewinn des WM-Titels zu
Jose Mourinho traut England den Gewinn des WM-Titels zu

Am Donnerstag startet mit der Partie zwischen Russland und Saudi-Arabien (ab 17 Uhr im LIVETICKER) die Fußball-WM 2018. Neben Titelverteidiger Deutschland werden vor allem Brasilien, Frankreich und Spanien als heiße Titelanwärter gehandelt.

Jose Mourinho sieht dagegen bei einer ganz anderen Nation große Titelchancen. Der Trainer von Manchester United hält die Engländer für "sehr stark". 

"Sie haben eine tolle Gruppe mit jungen und erfahrenen Spielern", sagte er dem Mirror. Und weiter: "Alle spielen in der besten Liga der Welt in der Premier League. Sie alle spielen in den besten Teams. Alle haben Erfahrung in der Champions League. Also ja, ich denke, sie können es schaffen", so der 55-Jährige.

Guter Kader ist nicht Alles

Natürlich sind auch für "The Special One" Deutschland, Frankreich, Brasilien und Spanien auf dem Papier die Topfavoriten. Doch nur weil diese Nationen einen guten Kader haben, bedeutet das nicht, dass sich daraus auch ein gutes Team formt.

"Manchmal können auch Mannschaften die in der Theorie nicht die besten Einzelspieler haben ein besseres Team bilden", ist sich Mourinho sicher. Als Beispiel nennt der United-Trainer die portugiesische Nationalmannschaft: "Portugal hatte bei der EM vor zwei Jahren auch nicht das beste Team, trotzdem haben sie es geschafft."

Besondere Hoffnung dürften die englischen Fans laut Mourinho in Jesse Lingard setzen. Der Offensive Mittelfeldspieler von Manchester United ist für den 55-Jährigen wie eine Art Joker. "Er ist frech, aber lustig. Er ist derjenige, der die Dinge zum Laufen bringt, positiv ist, jeden zum Lachen bringt und eine gute Atmosphäre kreiert", so Mourinho.

Lesen Sie auch