Mourinho verrät beste Station seiner Karriere

SPORT1
Sport1

Star-Trainer José Mourinho hat über die beste Station seiner Karriere gesprochen.


"Real Madrid war meine beste Erfahrung, weil ich dort als Trainer und als Mensch am meisten gelernt habe, wegen den Lektionen, die ich dort für meine Karriere und mein Leben mitgenommen habe. Es ist die beste Erinnerung in meiner Karriere, es war fantastisch", sagte "The Special One" im portugiesischen Fernsehen. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Wir mussten Barca dran hindern, uns wieder zu schlagen"

Mourinho gewann mit den Königlichen je einmal die Meisterschaft, den Pokal und den spanischen Supercup, aber nicht die Champions League. "Was sie von mir bei Real Madrid verlangten, lag in meiner Natur. Sie sagten mir, wir hätten die beste Mannschaft der Welt gegen uns (den FC Barcelona; Anm. d. Red.), dass sie uns gebrochen hätten und wir die Situation jetzt umkehren müssten", erklärte der Portugiese. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mourinho ergänzte: "Wir mussten Barca daran hindern, uns wieder zu schlagen und deshalb ist das Pokal-Finale 2011 das wichtigste. Von da an war nichts mehr wie zuvor. Wir haben danach die Liga gewonnen und den Superpokal. Leider habe ich die drei Halbfinals der Champions League nicht gewonnen."


Der 56-Jährige ist seit Dezember 2018, seiner Entlassung bei Manchester United, ohne Job. Neben seiner Zeit bei Real gewann er unter anderem mit dem FC Porto und Inter Mailand die Champions League. Zudem holte Mourinho mit dem FC Chelsea drei Mal die englische Meisterschaft.  

Lesen Sie auch