• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Moyes is back - und Frankfurt soll kommen!

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Moyes is back - und Frankfurt soll kommen!
Moyes is back - und Frankfurt soll kommen!

Die Trainerkarriere von David Moyes war schon fast gescheitert.

Nach sechs bitteren Jahren fand er 2019 bei West Ham United sein Glück und möchte nun mit den „Hammers“ in der Europa League seinen größten Erfolg als Coach feiern. Dafür muss im Halbfinale aber zunächst Eintracht Frankfurt aus dem Weg geräumt werden. (LIVETICKER: West Ham United - Eintracht Frankfurt, ab 21 Uhr)

Es ist eine Art Auferstehung, die Moyes seit zwei Jahren erlebt, und diese soll nun mit der Finalteilnahme in der Europa League ihren Höhepunkt finden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Europa League)

David Moyes: Nachfolger von Sir Alex Ferguson

Moyes übernahm am 14. März 2002 den FC Everton und blieb elf Jahre. Er prägte bei den „Toffees“ eine Ära, die 2013 nach 518 Pflichtspielen endete.

Der Schotte wurde bei Manchester United Nachfolger von Sir Alex Ferguson. Es war rückblickend ein Missverständnis, welches am 35. Spieltag endete - ausgerechnet nach einer Niederlage gegen Everton.

Es folgten Stationen bei Real Sociedad und AFC Sunderland, aber bei beiden wurde er jeweils nach knapp einem Jahr entlassen. Daraufhin sollte er als Nachfolger von Slaven Bilic in der Saison 2017/18 West Ham als Interimstrainer vor dem Abstieg bewahren. (INTERVIEW: Ex-West-Ham-Trainer Bilic exklusiv)

Diese Mission schaffte Moyes, einen anschließenden Vertrag bekam aber trotzdem nicht.

2019 kamen die „Hammers“ nochmals auf ihn zu. Erneut gelang ihm der Klassenerhalt, aber diesmal durfte er bleiben. West Ham ging als Abstiegskandidat in die vergangene Saison, doch Moyes führte den Verein in die Europa League.

Moyes sorgt für den Aufschwung

Er ließ die triste Stimmung bei West Ham verschwinden und stattdessen die Seifenblasen in die Luft steigen. Bei den Heimspielen werden tausende Seifenblasen in die Luft geschossen und auch im Vereinslied heißt es: „I am forever blowing bubbles.“

Der 59-Jährige hat West Ham durch kompaktes, aggressives Verteidigen und schnellem Umschaltspiel wieder in die Topgruppe Englands sowie auf die Landkarte des internationalen Fußballs gebracht.

Sein größter Erfolg als Trainer war bislang der englische Superpokalsieg 2013 mit Manchester United, aber vielleicht ragt er am 25. Mai in Sevilla den Europa-League-Pokal in die Luft. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Europa League)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.