MSV Duisburg im Duell mit Viktoria

·Lesedauer: 1 Min.
MSV Duisburg im Duell mit Viktoria
MSV Duisburg im Duell mit Viktoria

Den Zebras steht gegen Viktoria eine schwere Aufgabe bevor. Die neunte Saisonniederlage kassierte Duisburg am letzten Spieltag gegen Hallescher FC. Vikt. Berlin siegte im letzten Spiel gegen Borussia Dortmund II mit 2:1 und belegt mit 21 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Mehr als Platz 19 ist für den MSV Duisburg gerade nicht drin. In der Verteidigung der Gastgeber stimmt es ganz und gar nicht: 24 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Mit dem Gewinnen taten sich die Zebras zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Stärke des FC Viktoria 1889 Berlin liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern. Sechs Siege und drei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz der Gäste gegenüber. In den letzten fünf Spielen schaffte Viktoria lediglich einen Sieg.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte Duisburg mit Bauchschmerzen in die Partie gegen Vikt. Berlin gehen. Trumpft der MSV Duisburg auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem FC Viktoria 1889 Berlin (1-3-2) eingeräumt. Dass die Zebras den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeiten, zeigen 89 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Viktoria davon beeindrucken lässt.

Gegen Vikt. Berlin erwartet Duisburg eine hohe Hürde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.