Australian Open: Muguruza erreicht zweite Runde

·Lesedauer: 1 Min.
Australian Open: Muguruza erreicht zweite Runde
Australian Open: Muguruza erreicht zweite Runde

Die spanische Titelanwärterin Garbine Muguruza hat zum zehnten Mal in Serie ihr erstes Duell in Melbourne gemeistert und ist damit ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Die 28-Jährige setzte sich am Dienstag 6:3, 6:4 gegen die Französin Clara Burel durch und bleibt im Rennen um die erste große Trophäe des Jahres. (Die Australian Open im LIVETICKER)

Die an Nummer drei gesetzte Muguruza gewann 2016 die French Open und ein Jahr später Wimbledon, bevor sie weit in der Weltrangliste zurückfiel.

Im vergangenen Jahr meldete sie sich dann in der Weltspitze zurück, gewann Titel in Chicago und Dubai, bevor sie im November bei den WTA Finals in Guadelajara einen Coup landete. Nun will Muguruza in Melbourne daran anknüpfen.

Fernandez und Kvitova unterliegen

Raus sind dagegen die US-Open-Finalistin Leylah Fernandez und die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova. Die Kanadierin Fernandez unterlag der Australierin Maddison Inglis, die mit einer Wildcard gestartet war.

Die Tschechin Kvitova fand gegen die Rumänin Sorana Cirstea kein Rezept und unterlag 2:6, 2:6. Die Estin Anett Kontaveit, seit Monaten in bestechender Form, schlug Kvitovas Landsfrau Katerina Siniakova 6:2, 6:3.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.