Muskelfaserriss: Dresden muss auf Terrazzino verzichten

Muskelfaserriss: Dresden muss auf Terrazzino verzichten
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss in nächster Zeit auf Marco Terrazzino verzichten. Der Mittelfeldspieler der Sachsen hat sich am Samstag bei der 1:2-Heimniederlage gegen den VfL Bochum einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.
Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski musste zum Start der neuen Trainingswoche auch ohne Patrick Ebert und Kevin Ehlers auskommen. Ebert klagte über Probleme am Sprunggelenk, Ehlers befindet sich nach einer Sprunggelenksverletzung noch in der Reha.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.