Nach mutmaßlichen Coronafällen: Schalke nimmt Training auf

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Nach mutmaßlichen Coronafällen: Schalke nimmt Training auf
Nach mutmaßlichen Coronafällen: Schalke nimmt Training auf

Nach zwei mutmaßlichen Coronafällen hat Bundesliga-Absteiger Schalke 04 das Mannschaftstraining am Mittwoch wieder aufgenommen. Am Montag waren ein Spieler sowie ein Mitglied des Funktionsteams zunächst positiv auf das Coronavirus getestet worden, die beiden Kontrolltestungen der Betroffenen fielen am Dienstag negativ aus.

Deshalb ist laut Schalke "nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen und Experten davon auszugehen, dass es sich in beiden Fällen mit hoher Wahrscheinlichkeit um falsch positive Tests handelt". Eine erneute Kontrolltestung bei den Betroffenen, die sich noch in häuslicher Quarantäne befinden, wurde am Mittwoch durchgeführt. Die Schnelltests der restlichen Mannschaft am Mittwoch fielen negativ aus.

Aufgrund der beiden positiven Ergebnisse hatte Schalke die Übungseinheit am Dienstag abgesagt.