Mysterios Sohn wird selbst Wrestler - und kann schon den 619

Martin Hoffmann
Sport1

WWE-Fans des vergangenen Jahrzehnts haben ihn noch als kleinen Jungen vor Augen, um den Vater und Eddie Guerrero sich stritten. Inzwischen ist Dominic Gutierrez, der Sohn von Rey Mysterio, bei der größten Wrestling-Liga der Welt zurück auf dem Bildschirm.


Vor WrestleMania 35 präsentierte Mysterio den erwachsen gewordenen Dominic als moralische Stütze in seiner Fehde mit Samoa Joe, nun ist der 22-Jährige bei RAW in einem Backstage-Segment wieder aufgetaucht, in dem er seinen Vater vom Ende seiner Karriere abhielt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Erfahrene Wrestling-Fans ahnen, dass Dominic früher oder später auch aktiv ins Ring-Geschehen involviert werden dürfte. Zumal er sich mittlerweile ja auch selbst auf eine Wrestling-Karriere vorbereitet.


Dominic beherrscht schon den 619 von Rey Mysterio

Zu Beginn des Jahres 2017 startete Dominic sein Training in der Independent-Liga Finest City Wrestling in San Diego. Danach absolvierte er auch ein Training bei Independent-Star Jay Lethal und einen dreimonatigen Lehrgang beim früheren WWE- und WCW-Wrestler Lance Storm in Kanada. Nach Storms Angaben lernte Dominic dort auch den berühmtesten Move seines Vaters, den 619. Auch zu WWE-Hall-of-Famer Booker T in Texas wurde er vermittelt.


Mysterio kündigte vor einem Jahr im Podcast seiner alten WWE-Weggefährten Edge und Christian auch an, dass er Dominic auch noch in Europa, Japan und Mexiko Trainings absolvieren lassen will. Der mittlerweile 44 Jahre alte Rey Mysterio - seit 2018 wieder bei WWE - legt auch bei seinem Sohn Wert auf die vielfältigen Einflüsse.

Der Wrestling Observer berichtete zuletzt, dass Dominic noch nicht als bereit gilt, bei WWE loszulegen, dass es aber im kommenden Jahr so weit sein könnte.
Einen Kampfnamen scheint er auch schon zu haben: Sein Vater hat ein Trademark auf "Prince Mysterio" angemeldet, was eine logische Fortführung der Dynastie wäre. "Rey Mysterio" heißt übersetzt aus dem Spanischen "Rätselkönig", Dominic würde dann also zum Rätselprinz.

Eine 1:1-Kopie seines Papas kann Dominic allerdings schon aus körperlichen Gründen nicht werden, er ist mittlerweile einen Kopf größer als der 1,68 Meter kleine, ewige Underdog.

Legendäre Story mit Eddie Guerrero

WWE-Fans von einst haben Mysterios Spross ganz anders in Erinnerung: Im Jahr 2005 war der kleine Dominic im Zentrum einer Fehde, in der Mysterio und sein damaliger Rivale Eddie Guerrero um das Sorgerecht für ihn stritten.


Guerrero war damals der Bösewicht und stellte sich gemäß Drehbuch als vermeintlich wahrer Vater Dominics dar ("I'm your Papi!"). Die Geschichte nahm ihren skurrilen Höhepunkt in einem Match, in dem das Sorgerecht um das Kind ausgekämpft wurde - die entsprechenden Dokumente hingen über dem Ring, Sieger war der, der sie mit einer Leiter als Erster erreichte.


Die absonderliche Story endete mit einem Sieg Guerreros - und blieb auch wegen ihrer tragischen Nachwehen in Erinnerung. Guerrero starb wenig später 38-jährig an einem Herzinfarkt, bei der Tributshow für ihn trugen viele Wrestler-Kollegen das in der Fehde um Dominic populär gewordene Shirt mit dem "I'm-your-Papi!"-Aufdruck.

Lesen Sie auch