Nächste Absage: Auch Love fehlt USA bei Basketball-WM

Nächste Absage: Auch Love fehlt USA bei Basketball-WM
Nächste Absage: Auch Love fehlt USA bei Basketball-WM

Die Liste der Absagen wird immer länger: Auch der frühere NBA-Champion Kevin Love von den Cleveland Cavaliers steht Titelverteidiger USA bei der Basketball-WM in China nicht zur Verfügung. Der Forward bestätigte dem Online-Portal The Athletic seinen Rückzug. Love (30) ist bereits der neunte Spieler, der Nationaltrainer Gregg Popovich in den vergangenen Wochen abgesagt hat.
Zuletzt hatten sich DeMar DeRozan (San Antonio Spurs), Damian Lillard (Portland Trail Blazers), Bradley Beal (Washington Wizards) und Tobias Harris (Philadelphia 76ers) abgemeldet, davor Anthony Davis (Los Angeles Lakers), James Harden, Eric Gordon (beide Houston Rockets) sowie CJ McCollum (Trail Blazers).
Dass Superstars wie LeBron James (Lakers), Stephen Curry (Golden State Warriors), Kawhi Leonard (Los Angeles Clippers) oder Russell Westbrook (Houston Rockets) nicht spielen werden, stand schon länger fest. Kevin Durant (Brookyln Nets) und Klay Thompson (Warriors) fehlen verletzt.
Love, 2016 mit Cleveland Champion, hat mit dem Team USA 2010 WM-Gold und 2012 den Olympiasieg geholt. Nach derzeitigem Stand sollen unter anderem Kyle Lowry von Meister Toronto Raptors, Kemba Walker (Boston Celtics) und Khris Middleton (Milwaukee Bucks) bei der Endrunde in Asien (31. August bis 16. September) dabei sein.



Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch