Der Nächste, bitte! Bouchard sucht neuen Trainer

Sport1
Eugenie Bouchard machte in letzter Zeit nur durch Dinge abseits des Tennis auf sich aufmerksam
Eugenie Bouchard machte in letzter Zeit nur durch Dinge abseits des Tennis auf sich aufmerksam

Nach dem Ex-Weltranglistenersten Novak Djokovic muss sich auch Tennis-Beauty Eugenie Bouchard nach einem neuen Trainer umsuchen.

Wie erst jetzt herauskam, haben sich die Kanadierin und ihr erfahrener Trainer Harold Solomon noch vor Beginn der Miami Open getrennt, berichtet tennis.life.

Zwar war Solomon bei dem WTA-Turnier anwesend, doch nicht an der Seite von Bouchards Hitting-Partner Robbye Poole und Fitnesscoach Scott Byrnes.

Bouchards Ex-Trainer betreut Gegnerin 

In der ersten Qualifikationsrunde in Miami wurde sogar kurioserweise Bouchards Gegnerin Allie Kiick von Solomon betreut. 

Weder Solomon noch Bouchard haben sich bisher geäußert, von wem und wieso ihre in der Winterpause begonnene Zusammenarbeit beendet wurde.

Nachdem Bouchard jahrelang von Nick Saviano betreut wurde und ihr mit diesem der Durchbruch in die Weltspitze gelang, wechselte sie in den letzten Jahren immer wieder ihre Trainer.


Bouchard nicht mehr unter Top 100

Ihren Abstieg in der Weltrangliste konnte aber keiner verhindern. Inzwischen ist die 24-Jährige in der Weltrangliste nur noch auf Rang 114.

Nachdem sie in Miami zuletzt die Qualifikation spielen musste, rutschte sie dank zahlreicher Absagen bei dem in der kommenden Woche beginnenden Turnier in Charleston immerhin ins Hauptfeld.

Betreut wird Bouchard da aller Voraussicht nach lediglich von Poole, der früher einige Jahre lang der Hitting-Partner von Superstar Serena Williams war.

Lesen Sie auch