Nächste Pleite für ALBA - Playoffs fast unerreichbar

Sportinformationsdienst
Sport1

ALBA Berlin hat in der EuroLeague kaum noch Chancen auf die Playoffs.

Im zweiten Spiel des neuen Jahres verlor die Mannschaft von Trainer Aito Reneses ihr Heimspiel gegen Maccabi Tel Aviv mit 89:95 (45:50).

Am vergangenen Freitag hatte ALBA bei Valencia Basket mit 77:91 den Kürzeren gezogen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Mit fünf Siegen aus nun 18 Spielen liegt Berlin nur auf Rang 17 und damit auf dem vorletzten Platz. Lediglich die besten Acht ziehen in die Playoffs ein. 

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Aufseiten der Berliner war der Isländer Martin Hermansson mit 16 Zählern erfolgreichster Werfer.

Das nächste Spiel in der EuroLeague bestreitet ALBA am kommenden Dienstag (14. Januar) bei Olympiakos Piräus. In der Bundesliga muss ALBA bereits am kommenden Sonntag bei Brose Bamberg antreten.

Lesen Sie auch