Arzttermin geschwänzt? Wieder Wirbel um Dembélé

SPORT1, Sportinformationsdienst
Sport1

Der FC Barcelona muss mehrere Wochen ohne Ousmane Dembélé auskommen.


Wie die Katalanen am Montagabend mitteilten, zog sich der Franzose eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu und fällt damit voraussichtlich für fünf Wochen aus. Die Verletzung des 22-Jährigen wurde bei den Leistungstests festgestellt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Schwänzte Dembélé einen Arzttermin?

Zusätzlich zur Verletzung droht Dembélé in Barcelona zum wiederholten Male Ungemach. Nachdem er in Bilbao durchgespielt, anschließend aber über Beschwerden geklagt hatte, schwänzte der 22-Jährige nach übereinstimmenden spanischen Medienberichten einen anberaumten Untersuchungstermin am Samstag.

Stattdessen begab er sich erst am Montag in die Hände der Ärzte. Dembélé war schon zu Dortmunder Zeiten immer wieder durch Eskapaden aufgefallen.

Nach den Abgängen von Malcom (zu Zenit St. Petersburg) und Philippe Coutinho (FC Bayern) sowie der Wadenverletzung von Luis Suárez, die sich dieser beim Ligaauftakt gegen Athletic Bilbao zugezogen hatte, droht Barca ein Engpass in der Offensive.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Verletzung könnte sich auf Neymar-Deal auswirken

Zudem könnte die Verletzung auch Auswirkungen auf den anvisierten Wechsel von Neymar haben. Wie der katalanische Sender RAC1 berichtete, fand erst am Morgen ein Treffen zwischen den Verantwortlichen von Paris Saint-Germain und den Barca-Verantwortlichen Josep Maria Bartomeu, Éric Abdial und Andrey Cury statt.


In den sich seit Wochen ziehenden Verhandlungen wurde immer wieder auch Dembélé als mögliches Tauschobjekt ins Spiel gebracht.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten hatte der Franzose vermehrt mit muskulären Problemen zu kämpfen. 

Lesen Sie auch