Nächster klarer Sieg für die Hockey-Männer: "Jungs haben gebrannt"

·Lesedauer: 1 Min.
Nächster klarer Sieg für die Hockey-Männer: "Jungs haben gebrannt"
Nächster klarer Sieg für die Hockey-Männer: "Jungs haben gebrannt"

Die deutschen Hockeymänner haben in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Japan den nächsten klaren Sieg eingefahren. Der Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi gelang in Hamburg ein 7:0 (3:0) über Kanada, sieben verschiedene Spieler trugen sich beim Duell gegen den Tokio-Vorrundengegner in die Scorerliste ein.

"Es war für mich toll zu sehen, dass die Jungs gebrannt haben und das wirklich bis zur letzten Sekunde voll durchgezogen haben", sagte al Saadi, der am Freitag nach dem Länderspiel gegen Frankreich (11.00 Uhr) seinen Kader für die EM in Amsterdam (4. bis 13. Juni) und das Olympiaturnier nominieren wird.

Bei heftigem Dauerregen trafen Constantin Staib (2.), Martin Häner (4.), Timm Herzbruch (18.), Linus Müller (36.), Marco Miltkau (45.), Justus Weigand (48.) und Malte Hellwig (58.). Das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) hatte Kanada bereits am Montag bezwungen (5:0) und am Dienstag die Franzosen geschlagen (5:2).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.