Ronaldo stellt Tore-Weltrekord ein - und überholt auch Klose

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ronaldo stellt Tore-Weltrekord ein - und überholt auch Klose
Ronaldo stellt Tore-Weltrekord ein - und überholt auch Klose

Und da hat Cristiano Ronaldo die nächste Bestmarke pulverisiert - und den Tore-Weltrekord eingestellt: Durch zwei Tore auch im letzten EM-Gruppenspiel gegen Frankreich hat der Fußball-Superstar und Kapitän Portugals mit nunmehr 109 Treffern in 178 Länderspielen die seit 2006 ewig erscheinende Bestmarke des früheren Bayern-Akteurs Ali Daei egalisiert, der in 149 Länderspielen genauso oft netzte.

Zudem war der 35-Jährige damit zum nunmehr 21. Mal bei einer Welt- oder Europameisterschaft erfolgreich und ist jetzt alleiniger Rekordhalter vor Miroslav Klose, der in beiden Wettbewerben 19mal genetzt hatte.

Lesen Sie auch: Spanien ballert sich ins Achtelfinale

In der europäischen Torjägerliste bei Großturnieren folgen mit Gerd Müller (18) und Jürgen Klinsmann (16) gleich zwei weitere Deutsche.

Ronaldo verwandelte gegen Frankreich gleich zwei Foulelfmeter (31. und 60. Minute )zum zwischenzeitlichen 1:0 und 2:2 - ausschließlich bei einer EM erzielte der 36-Jährige damit seine Treffer 13 und 14.

Lesen Sie auch: Deutschland zittert sich ins Achtelfinale der EM: "Ein schöneres Spiel gibt es nicht"

Erst am Samstag im zweiten EM-Gruppenspiel bei der 2:4-Niederlage gegen Deutschland hatte Ronaldo zum wiederholten Mal Geschichte geschrieben: Der Goalgetter von Juventus Turin, unlängst zum ersten Spieler in der EM-Geschichte aufgestiegen, der nunmehr an insgesamt fünf Turnier teilnahm (2004, 2008, 2012, 2016 und 2020), schraubte dabei bereits seine Bilanz als alleiniger EM-Rekordtorschütze auf mit 12 Treffern, die er nun abermals toppte.

Nebenbei überwand Ronaldo noch seinen Fluch in den Duellen mit dem DFB-Team, gegen das er zuvor im Abschluss stets leer ausgegangen war. 

Meiste Tore für die Nationalmannschaft im Überblick:

1. Cristiano Ronaldo (Portugal) 109/178*

1. Ali Daei (Iran) 109/149

3. Mokhtar Dahari (Malaysia) 89/142

4. Ferenc Puskas (Ungarn) 84/85

5. Godfrey Chitalu (Zambia) 79/111

6. Hussein Saeed (Irak) 78/137

7. Pele (Brasilien) 77/92

8. Ali Mabkhout (Vereinigte Arabische Emirate) 76/92*

9. Kunishige Kamamoto (Japan) 75/76

9. Bashar Abdullah (Kuwait) 75/134

11. Sunil Chhetri (Indien) 74/118*

12. Lionel Messi (Argentinien) 73/147*

...

14. Miroslav Klose (Deutschland) 71/137

...

18. Robert Lewandowski (Polen) 69/122*

*Spieler noch aktiv

Im Video: EM-Spiel Deutschland-Ungarn: Deutsche Stadien in Regenbogenfarben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.