Nächstes Projekt: Bolt mischt Musik-Szene auf

·Lesedauer: 1 Min.

Einmal mehr versucht sich Usain Bolt auf völlig neuem Terrain. Nun taucht der ehemalige Sprint-Superstar sogar in die Musik-Branche ein.

Nächstes Projekt: Bolt mischt Musik-Szene auf
Nächstes Projekt: Bolt mischt Musik-Szene auf

Vier Jahre ist es jetzt her, dass Weltrekordhalter und Ex-Sprint-Superstar Usain Bolt seine bemerkenswerte Karriere als Leichtathlet beendet hat.

Seither hat sich der Jamaikaner auf vielen Feldern ausprobiert, wollte unter anderem als Fußballer bei Borussia Dortmund und in Australien bei Central Coast Mariners durchstarten.

Irre Wette! Sprintet Bolt gegen NFL-Star?

Zuletzt sorgte Bolt für Schlagzeilen, weil er seine olympische Gold-Medaille als Einsatz für einen Sprint-Showdown mit Tyreek Hill, NFL-Star und Wide Receiver der Kansas City Chiefs, aufs Spiel setzen wollte.

Nun aber will der mittlerweile 35-Jährige offenbar die Musik-Szene aufmischen.

Usain Bolt wird Musik-Produzent

Allerdings möchte sich Bolt dabei keineswegs als Sänger hervortun. Angetan zu haben scheint es ihm vielmehr, als Musik-Produzent zu wirken.

„Ich singe meine Songs nicht, ich will sie produzieren. Ich will ein Teil davon sein, weil ich die Musik liebe´“, sagte Bolt.

Damit nicht genug: Der achtmalige Olympiasieger hat Anfang des Monats bereits seine erste Single mit dem Namen „It‘s a Party“ veröffentlicht, die in Kooperation mit seinem Freund und Manager Nugent Walker entstand und vom Dancehall auf Jamaika inspiriert worden sein soll.

Dazu gibt es auch ein Musikvideo, das auf YouTube seit Juli 2021 knapp 100.000 Mal geklickt wurde. In der Pipeline hat Bolt nach Angaben von big.FM auch ein eigenes Studioalbum (“Country Yutes“).

Video: Prinz Harry: Witziges Video mit Usain Bolt von 2012 geht um die Welt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.